Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Wieder 15-Minuten-Takt bei der S-Bahn zwischen Meißen und Pirna im Sommer

Wegen Personalmangels bei den Lokführern der Deutschen Bahn musste der VVO die Züge im Berufsverkehr zwischen Meißen und Pirna reduzieren. Eine Änderung ist in Sicht.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ab Meißen und durch Coswig und Radebeul sollen bald wieder mehr S-Bahnen fahren.
Ab Meißen und durch Coswig und Radebeul sollen bald wieder mehr S-Bahnen fahren. © Norbert Millauer

Meißen/Radebeul. Im Laufe des kommenden Sommers fahren auf der S-Bahn-Linie 1 in Stoßzeiten wieder vier Züge pro Stunde. Das kündigte Christian Schlemper, Sprecher des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) an. Der Viertelstundentakt musste Mitte September vorigen Jahres im Berufsverkehr zwischen Meißen und Pirna ausgesetzt werden. Grund war Personalmangel bei der Deutschen Bahn. Zuvor waren immer wieder Regionalzüge und S-Bahnen rund um Dresden ausgefallen. Um diese Ausfälle zumindest planbar zu machen, hat der VVO das S-Bahn-Angebot reduziert. Auf der S-Bahn-Linie 1 fahren Züge seither nur jede halbe Stunde.

Die Deutsche Bahn habe dem VVO nun mitgeteilt, dass sie im Laufe des kommenden Sommers wieder mehr Lokführer und Züge zur Verfügung stellen kann. Der Termin, wann die S 1 wieder in den Hauptverkehrszeiten alle 15 Minuten fährt, sei aber noch offen, so Schlemper.

Seit Montag gilt das Deutschlandticket bei Bussen und Bahnen im Nahverkehr. Für 49 Euro im Monat kann dieses Abo-Ticket bundesweit für Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr genutzt werden. Der VVO registrierte bis Ende April über 40.000 Bestellungen, davon sind rund 14 Prozent neue Kunden. (SZ/sku)