merken
Meißen.Lokal

Meißen 2020 in Zahlen

Was sind die beliebtesten Vornamen in der Stadt? Wie viele gaben sich das Ja-Wort? Wie viele gehen weg und wie viele kommen? Der Jahresrückblick für Meißen.

Ein Jahr ist voller Höhen und Tiefen - wie sich 2020 in Zahlen widerspiegelt hat nun die Stadt Meißen veröffentlicht.
Ein Jahr ist voller Höhen und Tiefen - wie sich 2020 in Zahlen widerspiegelt hat nun die Stadt Meißen veröffentlicht. ©  pixabay.com

In einem Jahr kann viel passieren: Menschen werden geboren, Menschen sterben, Menschen verlieben sich, Menschen trennen sich, Menschen ziehen um, Menschen bleiben. Eine Statistik zeigt, dass es 2020 außer Corona auch noch andere Neuigkeiten gab.

Was sind die beliebtesten Vornamen?

Eine Statistik des Meißner Standesamtes, zu der auch die Gemeinden Käbschütztal, Klipphausen und Diera-Zehren dazu gezählt werden, hat im vergangenen Jahr 561 Geburten verzeichnet. 228 davon sind kleine Meißnerinnen und Meißner - ein paar weniger als im Jahr 2019 (275 Babys).

Welche Vornamen auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben lagen? Bei den Mädels waren es Mila, Lea, Mia, Nele, Charlotte, Emma, Leni, Lina, Lotte, Luisa, Mathilda, Pia und Sophia. Bei den Jungs standen Anton, Elias, Moritz, Oskar, Theo, Bruno, Emil, Finn, Lio und Tim ganz weit vorn.

Zu den außergewöhnlichen Namen 2020 in Meißen zählten bei den Mädchen: Alva, Coey-Cheyenne, Leilani, Hope, Palina, Pippa und Taleja sowie Corvin, Davino, Fino, Pino, Griffin, Jarle und Maro bei den Jungen.

Wie viele mussten gehen?

Im Jahr 2020 wurden 942 Sterbefälle in Meißen verzeichnet. Zum Vergleich: Im Jahr davor waren es 778.

Mehr Zu- als Wegzügler

Das vergangene Jahr hatte trotz aller Einschränkungen doch etwas Gutes. Denn Meißen konnte auf seinem Einwohnerkonto einen Zuzug von 1.691 Bürgern verzeichnen. Nur 1.398 Menschen kehrten Meißen hingegen den Rücken. Die meisten Meißner wussten es doch schon immer - hier zu wohnen lohnt sich.

Insgesamt wurden damit 28.774 Einwohner durch das Meldeamt der Stadt Meißen im Januar 2021 verzeichnet.

Verliebt, verlobt, verheiratet!

Trotz aller Erschwernisse bezüglich Familienfeiern und anderen Veranstaltungen läuteten die Hochzeitsglocken bei noch mehr Paaren als 2019. Und zwar gingen sage und schreibe 237 Pärchen den Bund fürs Leben ein.

Mehr zum Thema Meißen.Lokal