Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Meißen: Geschichten aufgespürt und verwoben

Das Spürnasen-Projekt der Albrechtsburg ging in die dritte Runde. Was dabei entstand, wurde jetzt im Wendelsteinkeller präsentiert.

Von Harald Daßler
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Mit ihrem Wandteppich sowie dessen Präsentation in historischen Kostümen konnten Laura und Emma die Jury überzeugen. Die Schülerinnen der Afra-Grundschule erhielten einen ersten Preis.
Mit ihrem Wandteppich sowie dessen Präsentation in historischen Kostümen konnten Laura und Emma die Jury überzeugen. Die Schülerinnen der Afra-Grundschule erhielten einen ersten Preis. © Claudia Hübschmann

Meißen. Laura und Emma haben am besten performt. In Gestalt der Sidonie von Böhmen und einer Näherin präsentieren die beiden Schülerinnen der Afra-Grundschule das Ergebnis ihres Spürnasen-Projekts. In historischen Kostümen stellten sie ihren Wandteppich und die Bedeutung der von ihnen dafür verwendeten Symbole und Farben vor. Dafür gab es einen ersten Preis, verbunden mit 200 Euro für die Klassenkasse.

Ihre Angebote werden geladen...