Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Im Hahnemannzentrum können sich 60 Meißner selbst versorgen

In Meißen kann jeder zum Selbstversorger werden. Ganz ohne gärtnerische Erfahrung. Nicht einmal eine Gießkanne braucht es.

Von Marvin Graewert
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Finden sich tatsächlich 20 Meißner Familien, welche 1.600 Quadratmeter vor der Klosterruine gemeinsam mit Kristine und Aaron Fürmetz beackern möchten?
Finden sich tatsächlich 20 Meißner Familien, welche 1.600 Quadratmeter vor der Klosterruine gemeinsam mit Kristine und Aaron Fürmetz beackern möchten? © Claudia Hübschmann

Meißen. Frisches Gemüse ist besonders teuer geworden: Kristine und Aaron Fürmetz spüren von dieser Preiserhöhung nichts. Bis in den Spätherbst hinein können sie sich mit Gemüse aus dem eigenen Garten versorgen. Vor den Holztoren des Meißner Hahnemannzentrums beackern sie nun 1.600 Quadratmeter, um diese Erfahrung auch Menschen ganz ohne gärtnerische Erfahrung zu ermöglichen. 20 Familien sollen sich bereits ab diesem Frühling selbst versorgen können.

Ihre Angebote werden geladen...