Meißen
Merken

Meißen: Verkleiden im September?

Corona hat den Terminkalender der Faschingsfreunde ordentlich durcheinandergebracht. Deshalb wird nun im September gefeiert.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Vor einem Jahr musste Bürgermeister Markus Renner (rechts) muss den Rathausschlüssel an das Prinzenpaar Josephine und Marius abgeben.
Vor einem Jahr musste Bürgermeister Markus Renner (rechts) muss den Rathausschlüssel an das Prinzenpaar Josephine und Marius abgeben. © Robin Geyer (Archiv)

Meißen. Die 54. Saison fiel komplett ins Wasser, die 55. Saison verebbte auf halber Strecke: "Wir konnten am 11. November 2021 die Faschingssaison eröffnen. Allerdings fielen alle geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2022 ins Wasser", erzählt Andreas Krause, Präsident des Meissner Carnevalsverein "Missnia". Dabei gab es ein Prinzenpaar, ein Motto und viele Proben im Vorfeld. Die Corona-Beschränkungen ließen nichts zu. Für das Vereinsleben seien die Absagen nicht gerade förderlich gewesen. "Vor allem unsere Jüngsten waren richtig enttäuscht", erzählt Krause weiter. Damit nicht alles umsonst war, hat man nun doch noch eine Möglichkeit gefunden, wenigstens ein bisschen Faschingsstimmung zu verbreiten. Saison Nr. 55 läuft schließlich noch.

So sind alle Faschingsfans am 10. September ab 19 Uhr in die Beachbar zum Kehrein eingeladen. "Es wird kein durchgetaktetes Programm geben, wie sonst, dafür aber Einlagen", verrät Krause. Wer möchte, könne sich verkleiden, hieß es weiter. Krause hofft, dass das Wetter an dem Sonnabend mitspielt. Zur Not gäbe es eine kleine Schlechtwetter-Variante. "Ich denke, die Veranstaltung ist nicht nur außen, sondern auch für den Zusammenhalt im Verein wichtig", sagte der Präsident abschließend. Ein DJ wird an dem Abend für Tanzmusik sorgen. Fürs leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Karten gibt es für 5 Euro unter [email protected] und an der Abendkasse.