SZ + Meißen
Merken

Meißner Windparkentwickler UKA mit neuen Projekten in Polen

Die Firma hat sich nach eigenen Angaben in die Top-drei der Energieparkentwickler in Deutschland platziert.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Blick auf den Windpark in Leeskow (Brandenburg), den die Meißner Firma UKA entwickelt hat.
Blick auf den Windpark in Leeskow (Brandenburg), den die Meißner Firma UKA entwickelt hat. © Flightseeing

Meißen. Der aus Meißen stammende Energieparkentwickler UKA startet mit einem prall gefüllten Projektportfolio ins neue Jahr. Das teilte die Firma am Montag mit. Etwa 1,8 Gigawatt Wind Onshore-Projekte – so viel wie noch nie in der Unternehmenshistorie – hat der Wind- und Solarparkentwickler aktuell im Genehmigungsverfahren im deutschen Heimatmarkt. Damit hat sich UKA unter den Top-3 der deutschen Wind-Onshore-Entwickler etabliert. Die Zuschläge in den Jahren 2020 bis 2022 belaufen sich auf rund 465 Megawatt. 133 davon entfallen auf die Ausschreibungsrunden 2022.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!