SZ + Meißen
Merken

Die schnellste Rettungsschwimmerin der Welt kommt aus Meißen

Bei der wichtigsten Meisterschaft des Jahres konnte die Meißnerin erneut einen deutschen Rekord aufstellen.

Von Marvin Graewert
 3 Min.
Teilen
Folgen
Undine Lauerwald kann keiner das Wasser reichen: Beim Weltcup in Italien konnte sie erneut ihren Rekord brechen.
Undine Lauerwald kann keiner das Wasser reichen: Beim Weltcup in Italien konnte sie erneut ihren Rekord brechen. © Daniel Andre Reinelt

Meißen. Die erste Bahn schwimmt Undine Lauerwald mit Flossen und Gurtretter, dann schnallt sie eine halbvolle Rettungspuppe ein. Für die 19-Jährige handelt sich um keine Übung für den Ernstfall, sondern um Leistungssport. Und keiner kann das so gut wie die Meißnerin – mit sechs Jahren kam sie zur DLRG, seither hat sie sich dem Rettungsschwimmen verschrieben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!