Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Tafel Meißen: Gute Laune lohnt sich

In den letzten Monaten gab es Berichte über unverschämte Tafel-Kunden. Grund genug, persönlich nachzusehen – einen ganzen Vormittag lang.

Von Andre Schramm
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
SZ Redakteur André Schramm beim Einsatz in der Tafel Meißen.
SZ Redakteur André Schramm beim Einsatz in der Tafel Meißen. © Claudia Hübschmann

Meißen. Die Idee zum Selbstversuch bei der Tafel kam durch ein Gespräch mit deren Chefin vor ein paar Wochen zustande. Ursula Gleisberg erzählte damals, dass es immer wieder Probleme gäbe – mit Kunden, die das Personal beschimpften, weil beispielsweise das Falsche in der Tüte lande oder zu wenig. Dabei sei man hier oben am Kynastweg froh, dass sich nach wie vor, ehrenamtlich Menschen dafür engagieren, dass andere was im Kühlschrank haben. In dieser Gemengelage ein Minipraktikum absolvieren? Klingt vielversprechend. Diesen Montag ist es nun so weit. Mein Einsatz, so erfahre ich, kommt nicht ganz ungelegen. Es gibt Personalausfälle durch Corona. Es ist kurz nach zehn. Schürze um und los geht's.

Ihre Angebote werden geladen...