merken
Meißen

Besser Livestream als Infektion

Die Ausschüsse des Stadtrates kommen jetzt an drei aufeinander folgenden Tagen zusammen. Dadurch soll Zeit gewonnen werden.

In den Ausschüssen tagen die Meißner Stadträte jetzt an drei aufeinander folgenden Tagen.
In den Ausschüssen tagen die Meißner Stadträte jetzt an drei aufeinander folgenden Tagen. ©  Archivfoto: Claudia Hübschmann

Meißen. Am Montag, Dienstag und Mittwoch treten die Ausschüsse des Stadtrates zu den ersten Sitzungen im neuen Jahr zusammen. Im Sozial- und Kulturausschuss, der am Montag ab 17 Uhr im Großen Ratssitzungssaal tagt, steht eine Bilanz des Programms „Demokratie leben“ für das Jahre 2020 auf der Tagesordnung.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Die Stadtentwicklungsausschuss – so nennt sich nach der neuen Hauptsatzung der Stadt jetzt der Bauausschuss – befasst sich am Dienstag ab 17 Uhr u.a. mit Nachträgen zu den Abbrucharbeiten auf der Industriebrache „Alte Molkerei“ sowie mehrere Abrechnungsinformationen zu verschiedenen Bauvorhaben des vergangenen Jahres im Stadtgebiet. Außerdem sollen Planungen zum Umbau des Rathauses am Markt 3 vorgestellt werden.

Der Verwaltungsausschuss tagt am Mittwoch ab 17 Uhr im Großen Ratssitzungssaal. Alle drei Sitzungen sind öffentlich und können unter Beachtung der Hygieneregeln zum Schutz vor einer Infektion besucht werden. Es wird aber empfohlen, sie über den Livestream im Internet zu verfolgen.

Bislang hatten die Ausschüsse immer mittwochs getagt. Durch die neu festgelegte Abfolge der Ausschüsse soll Zeit gewonnen werden, um einzelne Themen in den Fraktionen diskutieren zu können, ehe sie im Stadtrat behandelt und entschieden werden. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen