merken
PLUS Meißen

Neuer Baudezernent kommt aus Dresden

Wann Albrecht Herrmann die in Meißen lange vakante Stelle antritt, ist noch unklar.

Auf diesem Archivfoto ist Albrecht Herrmann als Projektleiter auf der Baustelle des Marie-Curie-Gymnasium in Dresden zu sehen.
Auf diesem Archivfoto ist Albrecht Herrmann als Projektleiter auf der Baustelle des Marie-Curie-Gymnasium in Dresden zu sehen. © Steffen Füssel

Meißen. Die lange vakante Stelle des Baudezernenten im Rathaus wird wieder besetzt. Die Aufgabe übernimmt Albrecht Herrmann. Wie das Rathaus am Freitag informierte, trafen die Stadträte diese Personalentscheidung im nichtöffentlichen Teil ihrer Sitzung am 9. Dezember 2020.

Der Diplom-Ingenieur für Bauingenieurwesen war zuvor viele Jahre im Hochbauamt der Stadt Dresden tätig und hier unter anderem mit anspruchsvollen Bauprojekten wie der Sanierung des Marie-Curie-Gymnasiums betraut. Zuletzt leitete Herrmann seit 2017 das Sachgebiet Schulbau im Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung der Landeshauptstadt.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Seitdem der langjährige Meißner Baudezernent Steffen Wackwitz im Januar 2018 überraschend verstarb, hatte Oberbürgermeister Olaf Raschke die Stelle kommissarisch übernommen. Wann genau Albrecht Herrmann sein neues Amt in Meißen antritt, ist noch unklar. Sehr wahrscheinlich werde er die Amtsgeschäfte noch in diesem oder mit Beginn des zweiten Quartals übernehmen, war im Rathaus in Erfahrung zu bringen.

Damit findet die schwierige Suche eines Nachfolgers des langjährigen Baudezernenten Steffen Wackwitz ein Ende. Im Jahr 2019 hatte der Stadtrat die von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen Kandidaten für die Besetzung der seit dem Tod von Steffen Wackwitz vakanten Stelle des Baudezernenten abgelehnt. Anschließend ging das Prozedere von Ausschreibung, Annoncierung, Bewertung und Auswahl erneut los.

Für die Ende September 2020 erneut ausgeschriebene Stelle waren elf Bewerbungen eingegangen. Vier der Kandidaten erfüllten die zuvor definierten Kriterien. Zwei von ihnen kamen nach einer weiteren Auswahl in die Endrunde. Nachdem sie sich in den Ausschüssen vorgestellt hatten, fiel dann am Ende des vorigen Jahres die Entscheidung im Stadtrat für Albrecht Herrmann. (SZ/da/pa)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen