merken
PLUS Meißen

Neuer Baudezernent ab April im Amt

Wie OB Raschke im Stadtrat bekannt gab, sind nun alle Voraussetzungen dafür geschaffen.

In der Stadtverwaltung wird der Posten des Chefs aller Baubehörden zum 1. April wieder besetzt.
In der Stadtverwaltung wird der Posten des Chefs aller Baubehörden zum 1. April wieder besetzt. © Claudia Hübschmann

Meißen. Der neue Baudezernent wird seine Arbeit in der Stadtverwaltung am 1. April aufnehmen. Wie Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos) am Mittwoch während der Stadtratssitzung bekanntgab, hat Albrecht Herrmann jetzt einen Arbeitsvertrag unterzeichnet.

Anzeige
Vernünftige Rendite statt 0 % Zinsen
Vernünftige Rendite statt 0 % Zinsen

Geld anlegen. Klassische Zinsen kassieren. Das ist auf absehbare Zeit schwierig. Mit MeinInvest investiert man in die Zukunft!

Der Diplom-Ingenieur für Bauingenieurswesen kommt aus Dresden, wo er viele Jahre im Hochbauamt der Stadt tätig war. Seit 2017 leitete Herrmann das Sachgebiet Schulbau im Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung der Landeshauptstadt.

Weiterführende Artikel

Neuer Baudezernent kommt aus Dresden

Neuer Baudezernent kommt aus Dresden

Wann Albrecht Herrmann die in Meißen lange vakante Stelle antritt, ist noch unklar.

Die Stadträte hatten im Dezember in nichtöffentlicher Sitzung über diese Personalie entschieden. Seit der langjährige Meißner Baudezernent Steffen Wackwitz im Januar 2018 überraschend verstarb, hatte der Oberbürgermeister die Stelle kommissarisch übernommen. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen