merken
Meißen.Lokal

Was versteckt der Osterhase in Meißen?

Schokolade, bunte Eier oder etwas zum Spielen? Was lässt der Osterhase denn in den Gärten von Meißen Schönes fallen? Wir haben nachgefragt.

Die Ostereiersuche ist am Ostersonntag jedes Jahr aufs Neue das absolute Highlight der Kinder - verständlicherweise.
Die Ostereiersuche ist am Ostersonntag jedes Jahr aufs Neue das absolute Highlight der Kinder - verständlicherweise. ©  pixabay.com

Noch viermal schlafen - dann kommt der Osterhase. Wir wissen doch alle selbst noch, wie aufregend der Ostersonntag früher als Kind für uns war. Schon Tage vorher malten wir uns aus, wo er etwas verstecken würde. Und was würde es wohl sein? Wir haben einige Meißner Osterhasen gefragt, was denn schon im Körbchen für die Kleinen bereitliegt.

Sylvia B. aus Meißen:

"Bei uns gibt es zu Ostern nur eine Kleinigkeit. Also ein paar bunte Osternester voller Schokolade, bunter Ostereier und etwas für die Spardose. Es geht doch eher, um die Suchaktion und den Spaß bei der Sache. Hauptsache ist, man verbringt gemeinsame Zeit, frühstückt in Ruhe und genießt ein hoffentlich schönes Wetter."

Jens H. aus Niederau:

"Da die Großeltern schon genug Süßes für unsere beiden Jungs anschleppen, denken wir uns meistens ein paar andere Geschenke zu Ostern aus. Wir wollen aber trotzdem keinen Humbug schenken. Daher gibts für jeden ein Puzzle und für beide Walkie Talkies zum Detektivspielen. Das müssen sie sich aber auch mit einer entsprechend schwierigen Suche erst einmal verdienen. Da kann es schonmal sein, dass es der Osterhase tief im Sandkasten verbuddelt oder die Geschenke in Löcher steckt, auf denen ein großer Stein liegt. Zu einfach wäre ja langweilig. Wir wollen ja auch etwas zu lachen haben."

Annett A. aus Meißen:

"Da unsere beiden Mädels die Ostersuche lieben, verstecken wir an vielen, kleinen Orten viele, kleine, süße Dinge. Um zu viel Schokolade kommt man an Ostern ja sowieso nicht herum. Und dieses Highlight haben sie sich nach den ganzen Corona-Einschränkungen auch verdient. Dieses Jahr hängt an einem Baum zusätzlich noch ein Kleidchen für die Puppe von Sarah und Mia bekommt einen Kuschelelefanten. Strahlende Kinderaugen zu sehen, ist dabei für uns das schönste Dankeschön."

Stefan M. aus Meißen:

"Meine Frau und ich wechseln uns jedes Jahr mit dem Besorgen der Ostergeschenke ab. Dieses Jahr bin ich an der Reihe und bin da eher der spontane Typ. Wahrscheinlich werde ich mir meiner Tradition treu bleiben und am Gründonnerstag die Supermarktregale stürmen. Aber wie ich meine Frau kenne, hat sie sicherlich trotzdem noch ein kleines Extra fürs Osternest parat. Sie kauft da meistens die sinnvolleren Geschenke als ich. Ich besorge aber das, worüber die Kinder sich mehr freuen."

Mehr zum Thema Meißen.Lokal