merken
PLUS Meißen

Kritik an fehlenden Wochenendtests

FDP-Kreisrat Bahrmann bemängelt, dass nicht schnell gehandelt, sondern Zeit verschenkt wird.

Wo kann man sich am Wochenende im Kreis Meißen auf Corona testen lassen? Die Antwort des Landratsamtes hat den Liberalen Martin Bahrmann verärgert.
Wo kann man sich am Wochenende im Kreis Meißen auf Corona testen lassen? Die Antwort des Landratsamtes hat den Liberalen Martin Bahrmann verärgert. © Archiv/Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Meißen. Der Meißner Stadt- und Kreisrat Martin Bahrmann (FDP) hat beim Landratsamt angefragt, wie es mit den Testkapazitäten bei Corona-Verdachtsfällen am Wochenende im Landkreis Meißen aussieht.

In ihrer Antwort teilt die Behörde mit, dass die Infektionsambulanz des Elblandklinikums im Auftrag des Gesundheitsamtes vorrangig asymptomatische Personen testet. Auf diese Weise sollen sogenannte Stille Verbreiter entdeckt werden, die keine Anzeichen einer Corona-Infektion aufweisen. Reiserückkehrer werden nach Angaben des Amtes am Flughafen oder im Medizinischen Labor Bremer Straße getestet. Symptomatische beziehungsweise erkrankte Personen sollten zum Hausarzt gehen. Aus diesen Gründen seien am Wochenende aktuell keine Testungen vorgesehen.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Den Liberalen befriedigt diese Antwort nicht. Er finde es bedauerlich, dass Tests am Wochenende nicht für notwendig erachtet würden. Das bedeute, dass gerade in den aktuellen Zeiten, in welcher jeder Tag zählt, Zeit verschenkt werde, in der potenziell ansteckende Personen weitere Menschen anstecken könnten. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen