SZ + Meißen
Merken

Rechte Hetze im Wochenkurier

Vor der Meißner Landratswahl im Oktober fand eine Nossenerin ein Hetzblatt im Anzeigenblatt, das dort nicht hingehörte. Mittlerweile ermittelt der Staatsschutz.

Von Martin Skurt
 4 Min.
Teilen
Folgen
Etwa 3.000 solcher Flyer wurden in Nossen und Umgebung mit dem Wochenkurier verteilt.
Etwa 3.000 solcher Flyer wurden in Nossen und Umgebung mit dem Wochenkurier verteilt. © Claudia Hübschmann

Meißen. Als Annegret Mühlig die Redaktion in Meißen betritt, ist sie noch ganz aufgebracht. Sie war soeben bei der Polizei in Nossen. Dort habe sie eine Anzeige aufgegeben, gegen Hetzschriften, wie sie sagt. "Am 9. Oktober, kurz vor der Landratswahl, habe ich dieses Prospekt im Wochenkurier gefunden." Genauso wie Ihre Tochter, die ebenfalls in Nossen wohnt. "Ich bin entsetzt."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen