merken
PLUS Meißen

Rodigtturm soll besser gefunden werden

Der Weg zum Nossener Wahrzeichen hat keinen Namen. Das soll sich nun ändern. Die Stadt ruft die Einwohner auf, sich zu beteiligen.

Der Rodigtturm ist Nossens neues Wahrzeichen.
Der Rodigtturm ist Nossens neues Wahrzeichen. © Claudia Hübschmann

Nossen. Wer sich als Ortsunkundiger mit dem Auto aufmacht, um zum Rodigtturm zu fahren, könnte Probleme haben, diesen zu finden. Denn mit Navigationssystem ist das neue Wahrzeichen schlecht zu finden. Ein unscheinbarer Weg führt vom Siebenlehner Weg in Richtung Stadtwald zu einem kleinen Parkplatz, Dieser Weg hat aber keinen Namen. Das will die Stadt jetzt ändern.

So haben die Räte in der Novembersitzung beschlossen, dass sich die Nossener an der Namensfindung beteiligen. Der Vorschlag kam von Michael Thiel (UBL), der sofort großen Anklang bei allen fand. Die Einwohner sollen ihre Ideen einbringen. Ein entsprechender Aufruf wird im nächsten Amtsblatt veröffentlicht.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen