merken
Meißen

Jetzt eine Sportstunde buchen

Die bewegungsarme Zeit geht bei der Aktion Gesundheit Meißen zu Ende. Es gibt wieder Trainingsmöglichkeiten für Rücken, Knie und Schulter.

Das Team des Gesundheitsvereins Meißen freut sich, endlich wieder seine Kurse durchführen zu können.
Das Team des Gesundheitsvereins Meißen freut sich, endlich wieder seine Kurse durchführen zu können. © Claudia Hübschmann

Meißen. Viel Stress, wenig Bewegung: Fast jeder zweite Deutsche hat einer neuen Studie zufolge seit Beginn der Corona-Pandemie zugenommen, im Durchschnitt 5,6 Kilo. Schuld daran seien seelische Belastung und fehlende Bewegung. Jetzt gibt es die Möglichkeit, gegen Übergewicht und sonstige Beschwerden aktiv etwas zu tun und regelmäßig an der Fitness zu arbeiten. Die Aktion Gesundheit Meißen e. V. hat in ihren Räumen auf der Fabrikstraße 16 wieder geöffnet.

"Wir werden die Sportangebote wöchentlich ausbauen. Je nach Nachfrage und Auslastung erweitern wir unsere Trainingszeiten und Kurse", heißt es auf der Homepage des Vereins. Zunächst werde mit dem Sport für die Gesundheitssportler und orthopädischen Rehasportler begonnen. Ab dem 7. Juni folgen die Kurse für die inneren und neurologischen Rehasportler.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Für das Training gelten feste Trainingszeiten. Jeder Trainingsgast kann sich über die Buchungshomepage online verbindlich zum Gerätetraining oder zu einem Kurs anmelden. Die Zugangsdaten gibt es im Verein. Eine telefonische Anmeldung ist unter 03521 727570 möglich, bei Nichterreichbarkeit läuft ein Anrufbeantworter.

Weiterführende Artikel

„Muskeltraining ist der wahre Virenkiller“

„Muskeltraining ist der wahre Virenkiller“

Das Gröditzer Injoy-Team fiebert der Wiedereröffnung des Studios entgegen, um seinen Mitgliedern beim Fitterwerden zu helfen. Doch nicht jeder Besucher hat Verständnis für einzelne Regeln.

"Das Sportlerherz weint"

"Das Sportlerherz weint"

Jetzt ist es amtlich: In Lommatzsch wird es in den nächsten Jahren keinen Kunstrasenplatz für die Fußballer geben. Die sind wütend und enttäuscht.

Der Platz ist dann für den Sportler reserviert. Ein Überbuchen ist somit nicht möglich. Jeder Sportler kann sich aus dem Kursbereich jeden Kurs - entsprechend dem Erkrankungsbild - auswählen. Der auf der Homepage veröffentlichte Kursplan sollte dabei beachtet werden. Eine Kursanmeldung und -abmeldung ist immer bis 19 Uhr des Vorabends möglich. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen