merken
Meißen

Meißen fährt die Poller wieder hoch

Die Elbstraße und Burgstraße sollen länger zum Verweilen einladen.

Nur noch zwischen 6 und 11 Uhr sind die Poller an den Zugängen zur Elbstraße unten.
Nur noch zwischen 6 und 11 Uhr sind die Poller an den Zugängen zur Elbstraße unten. © Claudia Hübschmann

Meißen. Die Stadt schränkt wieder den rollenden Verkehr auf der Elb- und der Burgstraße ein. Ab diesem Mittwoch, 2. Juni, werden die Poller auf der Elbstraße wieder dauerhaft von 11 Uhr bis zum nächsten Morgen um 6 Uhr aufgestellt. Lieferverkehr ist demnach nur noch von 6 bis 11 Uhr möglich. Auch der Poller auf der Burgstraße wird ab 2. Juni 2021 wieder von 11 bis 17 Uhr in Betrieb genommen.

Anzeige
Familienabenteuerland Sachsen
Familienabenteuerland Sachsen

Die schönsten Regionen Sachsens, die besten Ausflugsziele und kulinarischen Highlights. Hier gibt's Geheimtipps, die garantiert noch nicht Jeder kennt.

Wie es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus heißt, sollen dadurch die Aufenthaltsqualität und die Freisitzgastronomie im Innenstadtbereich gefördert werden. Sowohl den Meißnerinnen und Meißnern als auch Touristen solle dadurch die Möglichkeit gegeben werden, „den Altstadtbummel in einem längeren Ruhezeitraum genießen zu können“.

Weiterführende Artikel

Kaum aufgebaut, schon geklaut

Kaum aufgebaut, schon geklaut

Das Werkzeugset für Radler in der Meißner Innenstadt wurde zerfetzt. Der Vandalismus zieht eine Debatte nach sich.

Bereits im vorigen Jahr waren die Pollerzeiten auf der Elbstraße verlängert worden, um die Straße zu beruhigen. Händler und Gastronomen versprachen sich davon vor allem, dass mehr Menschen die Geschäftsstraße zum Bummeln sowie zum Verweilen in den Läden und Gaststätten nutzen. Bei einigen Anwohnern der Straßen sorgten die verlängerten Pollerzeiten auch für Kritik. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen