merken
Meißen

Kita-Beiträge wieder auf der Tagesordnung

Am Mittwoch kommen die Meißner Stadträte zur 20. Sitzung zusammen.

Wieviel Geld müssen Eltern künftig für einen Kita-Platz in Meißen bezahlen? Auch darum geht es am Mittwoch in der Stadtratssitzung.
Wieviel Geld müssen Eltern künftig für einen Kita-Platz in Meißen bezahlen? Auch darum geht es am Mittwoch in der Stadtratssitzung. © Symbolfoto: dpa

Meißen. Die Höhe der Elternbeiträge zur Betreuung von Kindern in den Kitas der Stadt ist am Mittwoch Thema im Stadtrat. Zunächst befassen sie sich mit der Abrechnung der Personal- und Sachkosten für das vergangene Jahr. Danach stehen Änderungen der Satzungen über die Erhebung von Elternbeiträgen und weiteren Entgelten für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege auf der Tagesordnung. Vor einem Jahr war ein ähnlicher Beschlussentwurf von einer Mehrheit der Stadträte abgelehnt worden.

Die insgesamt 23 Punkte umfassende Tagesordnung sieht außerdem einen Bericht zum Projektstand bei der Sanierung und Erweiterung der Grundschule auf dem Questenberg vor. Zur Debatte steht auch ein Grundsatzpapier für die Arbeit eines Stadtelternrates. Zwei Beschlüsse sind zur Vergabe der Aufträge für die Beschaffung von Schulbüchern und Arbeitsheften an den Schulen der Stadt zu fassen.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Aufgerufen wird auch der Bau von Stadtvillen am Plossenweg. Hier entscheiden die Stadträte über den Entwurfs- und Auslegungsbeschluss – und damit über die weiteren Schritte bei der Vorbereitung der Bauarbeiten am Plossenhang.

Vorgesehen sind auch Entscheidungen zu Leasingverträgen zur Ausrüstung des städtischen Bauhofes mit einem Kompaktkehrfahrzeug sowie mit Technik für den Winterdienst.

Städtische Gesellschaften wie die SEEG und das Theater legen ihre Jahresabschlüsse vor, über die ebenso abzustimmen ist wie über die Entlastung der Aufsichtsräte für das zurückliegende Geschäftsjahr.

Die Sitzung, die am 7. Juli um 17 Uhr im Großen Ratssitzungssaal des historischen Rathauses am Markt beginnt, ist öffentlich. Die Stadtratssitzung kann auch über den Live-Stream im Internet verfolgt werden. Am Beginn der Sitzung sieht die Tagesordnung die traditionelle Einwohnerfragestunde vor. Damit die Bürger der Stadt von dieser Möglichkeit auch in Zeiten pandemiebedingter Einschränkungen Gebrauch machen können, können Fragen auch vor der Stadtratssitzung schriftlich beim Rathaus eingereicht werden. Je nach Umfang gibt es Antworten auf diese Fragen während der Einwohnerfragestunde bzw. schriftlich innerhalb von vier Wochen. (SZ/da)

Mehr zum Thema Meißen