merken
Meißen

Straße wegen Brückenbaus dicht

Ab Montag wird die Brücke über den Ketzerbach in Piskowitz instandgesetzt. Die Umleitung ist ein Feldweg.

Die Brücke über den Ketzerbach in Piskowitz wird voraussichtlich ab dem 15. März instandgesetzt.
Die Brücke über den Ketzerbach in Piskowitz wird voraussichtlich ab dem 15. März instandgesetzt. © Claudia Hübschmann

Lommatzsch. Es hängt vom Wetter ab, ob am kommenden Montag Bauarbeiten an der Brücke über den Ketzerbach in Piskowitz beginnen. Klar ist aber jetzt schon, dass mit Baubeginn die Brücke vollständig gesperrt sein wird. Eine wie auch immer geartete Überquerung der Brücke ist dann nicht mehr möglich. Darauf weist die Stadtverwaltung Lommatzsch ausdrücklich hin.

Die Umleitung für den Landwirtschaftsverkehr sowie für den Radtourismus erfolgt über Prositz auf einem Feldweg in Richtung Priesa und Piskowitz. Bis Ende Juni soll die Brücke fertig sein.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Als Bauende für diese Maßnahme ist Juni 2021 geplant. Ausführen wird die Arbeiten die Firma Hoch- und Tiefbau Riße aus Klipphausen. Sie hatte mit 104.378,47 Euro das günstigste Angebot abgegeben. Ende Januar hatte der Lommatzscher Stadtrat den Auftrag vergeben. Die Bauarbeiten werden zum größten Teil vom Freistaat Sachsen gefördert.

"Es ist noch ein Überbleibsel vom Bau des Radweges Meißner Acht. Die Fördermittel haben wir völlig überraschend bekommen", sagt die Lommatzscher Bürgermeisterin Anita Maaß (FDP). Sie fürchtet, dass es für längere Zeit die letzte Straßenbaumaßnahme im Stadtgebiet sein werde. Für die nächsten drei Jahre habe der Freistaat einen Baustopp für Straßenbau verhängt. (SZ/jm)

Mehr zum Thema Meißen