merken
Meißen

Stützmauern werden weiter instand gesetzt

Die Stadträte vergaben einen Bauauftrag über 234.000 Euro.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Meißen. Die Instandsetzung von Stützmauern an Sonnenleite und Mühlweg wird fortgesetzt. Die Stadträte haben dazu einen Bauauftrag vergeben. Alle anwesenden Räte stimmten einer Beschlussempfehlung des städtischen Bauamtes zu, die Firma Heinrich Lauber GmbH & Co. KG Bauunternehmung mit der Durchführung der Bauleistungen zu beauftragen.

So schön ist die Porzellan- und Weinstadt
So schön ist die Porzellan- und Weinstadt

Meißen hat zahlreiche Facetten: Lernen Sie Ihre Stadt näher kennen und erfahren Sie, was dieser Ort Ihnen alles zu bieten hat. Das und mehr auf Meißen. Lokal

Der Baubetrieb hatte der Stadt ein Angebot in Höhe von rund 234.000 Euro unterbreitet – und war damit der günstigste unter insgesamt sechs Anbietern, die sich an der Ausschreibung beteiligt hatten. Die Angebote waren durch das Ingenieurbüro Holger Hantke fachtechnisch, formal und rechnerisch hinsichtlich der Angemessenheit der Preise und auf Eignung geprüft worden.

Die Bauarbeiten, die im Zeitraum vom 1. September bis zum 19. November ausgeführt werden sollen, setzen Instandsetzungsarbeiten fort, die 2019 begonnen wurden. In einem zweiten Abschnitt werden Stützmauern am Mühlweg sowie am Parkdeck Sonnenleite weiter ausgebessert.

Für diese Baumaßnahme sind im Meißner Haushalt insgesamt 372.500 Euro vorgesehen – davon 158.500 Euro Fördermittel, sodass der städtische Eigenanteil 214.000 Euro beträgt. (SZ/da)

Mehr zum Thema Meißen