merken
Meißen.Lokal

Such-einen-Weihnachtsbaum-Tag

Der heutige Tag gebührt dem wichtigsten Weihnachts-Accessoire in den Wohnzimmern. Haben Sie schon einen oder suchen Sie noch?

Die Suche nach dem Weihnachtsbaum ist für Viele Tradition, ist nur manchmal gar nicht so einfach.
Die Suche nach dem Weihnachtsbaum ist für Viele Tradition, ist nur manchmal gar nicht so einfach. © pexels.com

Der Weihnachtsbaum ist das weltweit bekannteste Symbol des alljährlichen Weihnachtsfestes, welcher erst im 15. Jahrhundert erstmals Einzug in die Wohnzimmer hielt. Ab dem 18. Jahrhundert wurde das Bäumchen dann mit Kerzen beleuchtet und geschmückt.

Auf was sollte man beim Weihnachtsbaumkauf achten?

Die Nadeln sollten saftig und grün glänzend sein, auch der Stamm sollte frisch und nicht ausgetrocknet sein. Auch muss das auserkorene Bäumchen sich langsam an die warmen Temperaturen eines Wohnzimmers gewöhnen. Darum ist es besser, den Baum erstmal im Keller oder im Treppenhaus zu lagern, bevor er einzieht.

Besonders beliebt ist die Nordmanntanne, die gleichmäßig wächst und relativ lange hält. 75 Prozent der Deutschen entscheiden sich jährlich für diesen Baum. Der Rest der Bevölkerung nimmt die lang und angenehm duftende Blaufichte oder Rotfichte.

Katzenbesitzer wissen das „Stachelige“ der Fichten zu schätzen, hat man doch vor unliebsamen „Schau-mal-ich-spring-jetzt-in den-Weihnachtsbaum“-Aktionen des geliebten Stubentigers seine Ruhe.

Der größte Weihnachtsbaum der Welt steht übrigens bei uns in Deutschland. Er ist 45 Meter hoch und 40 Tonnen schwer und wird jedes Jahr mit über 48.000 Lämpchen in Dortmund geschmückt.

Wo können Sie noch Weihnachtsbäume in Meißen kaufen?

So zum Beispiel bei den Baumschulen Tamme, auf dem Parkplatz des Kaufland Schützestraße, beim OBI-Baumarkt, Toom-Baummarkt oder der Gärtnerei Bernhardt.

Mehr zum Thema Meißen.Lokal