merken
Meißen.Lokal

"Ich lebe meinen Kindheitstraum"

Seit 18 Jahren leitet der Dresdner Heiko Drechsler nun schon den Tierpark Meißen. Auf welche Tiere sich Groß und Klein freuen können, lesen Sie hier.

Heiko Drechsler liebt seine Tiere aus vollem Herzen und hat zu jedem eine Geschichte zu erzählen.
Heiko Drechsler liebt seine Tiere aus vollem Herzen und hat zu jedem eine Geschichte zu erzählen. © Foto: Sophia Mosch

Man merkt es ganz deutlich - Heiko Drechsler lebt für seinen Beruf und vor allem für seine Tiere. Er pflegt zu allen Tieren eine liebevolle Beziehung, kennt von jedem Einzelnen die Marotten, kann sie alle beim Namen nennen und liebt sie einfach ohne Grenzen. 

Er ist Chef, füttert alle Tiere persönlich, kümmert sich um die Abrechnung und pflegt in seiner Krankenstation erkrankte Tiere wieder gesund. Nur eine Aushilfskraft steht ihm unter der Woche bei der Arbeit auf einer Gesamtfläche von ca. 30.000 m² zur Seite, den Rest stemmt er allein. 12 bis 14 Stunden am Tag im Tierpark zu sein, ist für ihn keine Seltenheit. Wie er das alles schafft, sei ihm selbst ein Rätsel. "Aber ich liebe es eben so!", sagt der dreifache Familienvater.

Wer ist denn im Tierpark zu Hause?

"Wir haben einen Mix aus Haustieren und internationalen Wildtieren. Auch ein paar Besonderheiten, wie die kleinste Schafrasse der Welt, den kleinsten Hühnervogel der Welt sowie einen der größten Vögel der Welt darf ich hier beheimaten.", so der Tierparkchef. Vogelfreunde können sich im Park auf zahlreiche Papageien und Sittiche aller Kontinente, die Schneeeule Hermine, Uhus, ungarische Lockengänse und viele weitere Arten freuen. 

"Unser Highlight ist Gertrud, unser Känguru. Wir haben es eigenhändig großgezogen und sie ist unser ganzer Stolz. Generell sind wir hier eine große Familie.", sagt Heiko Drechsler begeistert.

Auch verletzten und kranken Tieren, wie bereits zwei Weißstörchen, einem Mäusebussard und einem roten Milan bietet der Tierparkchef ein Zuhause. Aktuell pflegt er in seiner Krankenstation einen Schafbock mit einem verletzten Fuß, einen Kakadu mit einem verletzten Flügel und zieht nebenbei 2 Loribabys mit Futterbrei groß.

"Herr Drechsler, was ist das Schönste an Ihrer Arbeit?"

"Das Schönste an meiner Arbeit ist, wenn ich Schulklassen der 1. bis 4. Klasse bei mir im Park zu Besuch habe. Wenn ich die leuchtenden Kinderaugen sehe, wenn sie meine Geschichten zu den Tieren hören, geht mir das Herz auf und das macht mir am meisten Spaß.", so Heiko Drechsler über seine Arbeit. Im Tierpark steckt sein ganzes Herzblut. Eigenhändig errichtete er den Tierpark zu einem Zuhause für die Zwei- und Vierbeiner und ist seit Jahren jeden Tag für sie da.

Seiner Frau ist er besonders dankbar. "Ohne sie wäre das alles nicht möglich.", sagt Heiko Drechsler. Seit bereits 18 Jahren steht sie ihm an Wochenenden und Feiertagen immer tatkräftig zur Seite und unterstützt ihn, wo sie nur kann.

Tierpark Meißen
Tierpark Meißen © Foto: Sophia Mosch
Das Känguru Gertrud zog er gemeinsam mit seiner Frau zu Hause mit der Flasche auf.
Das Känguru Gertrud zog er gemeinsam mit seiner Frau zu Hause mit der Flasche auf. © Foto: Sophia Mosch
Heiko Drechsler beim Füttern der Esel.
Heiko Drechsler beim Füttern der Esel. © Foto: Sophia Mosch
Die Schneeeule Hermine
Die Schneeeule Hermine © Foto: Sophia Mosch
Ein Freund des Tierparkchefs baute ihm mitten in den Wald ein Zwergenland.
Ein Freund des Tierparkchefs baute ihm mitten in den Wald ein Zwergenland. © Foto: Sophia Mosch
Die Störche Adam & Eva pflegte Heiko Drechsler wieder gesund, nachdem sie sich in Stromleitungen verletzen.
Die Störche Adam & Eva pflegte Heiko Drechsler wieder gesund, nachdem sie sich in Stromleitungen verletzen. © Foto: Sophia Mosch
Viele Tiere, wie dieser Pfau, haben im Tierpark Freigang und müssen nicht im Gehege sein.
Viele Tiere, wie dieser Pfau, haben im Tierpark Freigang und müssen nicht im Gehege sein. © Foto: Sophia Mosch

Der Tierpark freut sich immer über kleine Spenden, damit er weiterhin in seiner Vielseitigkeit bestehen bleiben kann. Wollen auch Sie dem Tierpark finanziell unter die Arme greifen? Heiko Drechsler ist Ihnen für jede Unterstützung sehr dankbar: IBAN: DE04 8508 0000 0303 9535 00

Mehr Informationen zum Tierpark gibts hier.

Mehr zum Thema Meißen.Lokal