merken
PLUS Meißen

Traktoren fahren schon autonom

Meißens Landrat Ralf Hänsel staunte bei Besuch in Käbschütztal über den hohen Automatisierungsgrad in der Landwirtschaft.

Besuch in Käbschütztal: Hortleiterin Angela Görne, Schulleiterin Manuela Helleken, Landrat Ralf Hänsel und Bürgermeister Uwe Klingor (v. l.) vor der energetisch sanierten Schulsporthalle.
Besuch in Käbschütztal: Hortleiterin Angela Görne, Schulleiterin Manuela Helleken, Landrat Ralf Hänsel und Bürgermeister Uwe Klingor (v. l.) vor der energetisch sanierten Schulsporthalle. © Landratsamt Meißen, Sven Schneider

Meißen/Käbschütztal. Die Gemeinde Käbschütztal mit ihren 37 Ortsteilen war in dieser Woche das Ziel von Landrat Ralf Hänsel. Bürgermeister Uwe Klingor stellte ihm gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Annerose Schubert die Gemeinde vor.

Ein erster Höhepunkt war die Besichtigung der energetisch sanierten Schulsporthalle der Ganztagsschule in Krögis. „Mit der Sanierung sind wir weit über die gesetzlichen Zielvorgaben hinausgegangen. Daher haben wir auch eine 100-prozentige Förderung erhalten“, so Bürgermeister Uwe Klingor. Gleich im Anschluss stand auch die Grundschule mit Hort auf dem Besuchsprogramm. Das Kollegium um Schulleiterin Manuela Helleken legt seit vielen Jahren ganz besonders großen Wert auf die Angebote des Ganztagesunterrichtes. Die Schule ist eine der ersten Ganztagsschulen im Landkreis Meißen.

Anzeige
Das Corona-Zertifikat zur Freiheit
Das Corona-Zertifikat zur Freiheit

2G wird immer wichtiger. Aber was machen Genesene, die nur eine Impfung benötigen, Apps aber zwei Impfungen verlangen? Die City-Apotheken Dresden haben die Lösung.

Weiter berichteten Uwe Klingor und die Mitarbeiter auch von der Arbeit des Bauhofes der Gemeinde. In diesen Bereich sind in den zurückliegenden Jahren ebenfalls viele Investitionen geflossen. Technisch und wirtschaftlich ging es weiter mit dem Besuch der Land- und KFZ-Technik Barnitz GmbH. Von Klein- bis Großgerät, von Baumaschinen über Stall- bis hin zu Weinbautechnik kann das Team um Thoralf Schmidtgen alles liefern. Sein Geschäftspartner Jens Langer führte durch den Betrieb und gab eindrucksvoll Einblicke in das Betriebsgeschehen. „Der Technisierungsgrad in der Landwirtschaft ist schon beeindruckend. Man staunt doch etwas, wenn man hört, dass moderne Traktoren eigentlich autonom auf dem Feld fahren könnten und nur aus Sicherheitsgründen ein Fahrer dabei ist“, so Landrat Ralf Hänsel.

Weiterführende Artikel

Landrat Hänsel besucht Klipphausen

Landrat Hänsel besucht Klipphausen

Im Gespräch mit Bürgermeister Knöfel ging es unter anderem um den Ausbau des Gewerbegebiets. Auch ein Lob für die Gemeinde hatte der Landrat mitgebracht.

Den Abschluss der Tour markierte ein Besuch bei der Feuerwehr von Planitz-Deila. Die Technisierung der Kameraden ist mit einem Tanklöschfahrzeug aus dem Jahr 1975 weit weniger fortgeschritten. Landrat Ralf Hänsel sagte zu, sich weiter für eine Landesförderung in dem Bereich einsetzen zu wollen. Zwar konnte er für den Landkreis keine Zusagen machen, jedoch wird der Landrat den Kreisbrandmeister beauftragen, Kontakt zur Gemeinde aufzunehmen und Möglichkeiten auszuloten. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen