Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Mikrowelle, Einkaufswagen und Portmonee aus Triebisch gefischt

Am 15. April fand in Meißen der alljährliche Frühjahrsputz statt. Ein wichtiger Programmpunkt fehlte damals und wurde nun nachgeholt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Jugendeinsatzteam der DLRG bei der Arbeit.
Das Jugendeinsatzteam der DLRG bei der Arbeit. © Schramm

Meißen. Am Mittwochnachmittag rückte das Jugendeinsatzteam der DLRG Niederes Elbtal dem Unrat im Triebischbett zu Leibe. "Normalerweise wird das jedes Jahr zum Frühjahrsputz erledigt. Wegen des Hochwassers ging das dieses Jahr nicht", sagte Steffen Hausch, Vorsitzender des DLRG-Bezirks Niederes Elbtal. Daher hatte man die Reinemachaktion etwas aufgeschoben. Immerhin mehr als 20 junge Leute, die jüngsten erst acht Jahre alt, grasten dazu das Triebischbett zwischen Kerstingstraße und Mündung ab. Ausgerüstet waren sie mit Handschuhen und Mülltüten. In reichlich zwei Stunden kamen so über 50 randvolle blaue Säcke zusammen. Naturgemäß blieben auch ungewöhnliche Fundstücke nicht aus.

Ihre Angebote werden geladen...