Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Über 50 Aussteller beim 30. Töpfermarkt

An Elbstraße, Heinrichsplatz und Markt gibt es am Wochenende Offerten nicht nur für Kunstliebhaber.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Aufsteller wie hier am Tor zur Altstadt kündigen es an: An diesem Wochenende lädt Meißen wieder zum Töpfermarkt ein. Der Meißner Töpfermarkt gilt in Sachsen als einer der größten seiner Art.
Aufsteller wie hier am Tor zur Altstadt kündigen es an: An diesem Wochenende lädt Meißen wieder zum Töpfermarkt ein. Der Meißner Töpfermarkt gilt in Sachsen als einer der größten seiner Art. © Claudia Hübschmann

Meißen. Zum 30. Mal laden an diesem Wochenende Keramiker und Kunsthandwerker zum Töpfermarkt in die Meißner Altstadt ein. Die Elbstraße entlang sowie am Heinrichsplatz und Markt bauen über 50 Aussteller ihre Stände auf und bieten am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr Geschirr, Gebrauchskeramik und Kunstwerke aus der aktuellen Produktion ihrer Werkstätten an.

Am Sonntag geben sich die „Handspinnenden Weiber“ ein Stelldichein. Seit 2002 kommen die Frauen zum Töpfermarkt nach Meißen, um das Spinnen als eine der ältesten handwerklichen Tätigkeiten zu präsentieren. Von 14 bis 18 Uhr lassen sich die Frauen in der Rabener Passage über die Schultern schauen. Hier zeigen sie, wie an einem Spinnrad aus großen Bällen gewaschener und gekämmter Wolle feine Fäden entstehen. (SZ/da)