Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Seat kam bei Nossen von A14 ab: 15.000 Euro Schaden

Am Dreieck Nossen kam es am Donnerstag zu einem Unfall: Ein Seat war von der Fahrbahn abgekommen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Dreieck Nossen aus der Luft. Hier kam es am Donnerstag zu einem Unfall.
Das Dreieck Nossen aus der Luft. Hier kam es am Donnerstag zu einem Unfall. © DynaMoToR/WikiCommons

Nossen, A14. Am Autobahndreieck Nossen ereignete sich am Donnerstag ein Unfall. Ein 24-Jähriger war mit einem Seat Leon auf der A4 in Richtung Dresden unterwegs. Gegen 14.50 Uhr wollte er die Überfahrt auf die A14 in Richtung Leipzig nutzen. Dabei kam er jedoch von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug stieß gegen ein Verkehrsschild, die Leitplanke und mehrere Leitpfosten, bevor es zum Stehen kam.

Der Autofahrer wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. Der gesamte Sachschaden liegt bei 15.000 Euro. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, sei gegenwärtig noch Gegenstand von Ermittlungen. Ob es im Zuge des Unfalls zu Sperrungen gekommen sei, konnte ein Polizeisprecher Sächsische.de auf Anfrage nicht beantworten. (SZ)

Dieser Beitrag basiert auf Medieninformationen der Polizeidirektion Dresden.