SZ + Meißen
Merken

Vor Gericht in Meißen: Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen

Ein Quintett aus Tschechien macht sich auf Diebestour. Drei sollten sich jetzt in Meißen verantworten, nur einer kam. Und spielte den Unschuldigen.

Von Jürgen Müller
 5 Min.
Teilen
Folgen
Auch einen Supermarkt in Radebeul suchten die Diebe heim. Da wurden sie aber schon von einem Detektiv beobachtet.
Auch einen Supermarkt in Radebeul suchten die Diebe heim. Da wurden sie aber schon von einem Detektiv beobachtet. © Symbolfoto: Arvid Müller

Meißen/Radebeul. Da sind die fünf Tschechen aus Usti nad Labem - vier Männer und eine Frau - aber auf eine kräftige Shoppingtour nach Deutschland gefahren. Fast auf den Tag genau im Dezember vor vier Jahren mieteten sie sich ein Auto, fuhren damit nach Dresden und Radebeul, kauften in vier Geschäften und Märkten für insgesamt rund 1.000 Euro ein. Leider vergaßen sie stets, die Waren auch zu bezahlen. Wegen Bandendiebstahls waren nun drei der Beteiligten vor dem Meißner Amtsgericht angeklagt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!