merken
Meißen.Lokal

Weinerlebnis zum Hören in Meißen

Der Sächsische Weinwanderweg führt zu den schönsten Wein-Aussichten. Zwei Hörstationen des neuen Audioguides laden auch in Meißen zum Lauschen ein.

Informationstafel des Audioguide für den Sächsischen Weinwanderweg an der "Weinsicht Schloss Proschwitz".
Informationstafel des Audioguide für den Sächsischen Weinwanderweg an der "Weinsicht Schloss Proschwitz". © Foto: Sarah Weidelhofer

An insgesamt zehn Hörstationen erzählen Winzer, Weinhoheiten und andere Weinbotschafter spannende Geschichten zum sächsischen Wein. Erkunden Sie die Umgebung und legen Sie an interessanten Aussichtspunkten in den schönsten Weinbergen entlang der Elbe Zwischenstopps ein.

Letzte Woche wurden die Informationstafeln in Meißen zum Audioguide entlang des Sächsischen Weinwanderwegs fertig gestellt. Meißen.lokal war bereits vor Ort und hat das neue Hörerlebnis in den Meißner Weinbergen getestet.

Zwei Aussichtspunkte mit Hörstation in Meißen

Auf den Wander-Etappen 5 und 6 finden sich gleich zwei Stationen in Meißen: Am Aussichtspunkt "Juchhöh" und an der "Weinsicht Proschwitz".

Aussichtspunkt "Weinsicht Proschwitz" mit Blick auf die Albrechtsburg Meissen.
Aussichtspunkt "Weinsicht Proschwitz" mit Blick auf die Albrechtsburg Meissen. © privat
Hörstation des Aussichtspunktes "Weinsicht Proschwitz" mit QR-Code zum Scannen.
Hörstation des Aussichtspunktes "Weinsicht Proschwitz" mit QR-Code zum Scannen. © privat

Etappe 5: von Oberau nach Meißen - Aussicht "Juchhöh"

Nach der Durchquerung des Ortes Niederau mit seiner kleinen Turmwindmühle und des Landschaftsschutzgebietes der Nassau erreicht man das Spaargebirge - das kleinste Gebirge Sachsens -, ein Höhenzug zwischen dem Weindorf Sörnewitz und Meißen. Der Wanderweg führt vorbei an Rebflächen, Weingütern und historischen Zeugnissen des Weinanbaus, aber auch zu einzigartigen Aussichtspunkten auf die Elbe, wie der "Juchhöh". Neben dem Blick auf Meißen sind gleich zwei Weinberge zu sehen – der Kapitelberg und der Klausenberg. Weingut Schuh erzählt die Geschichte des Klausenbergs und Vincenz Richter nimmt Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit des Kapitelbergs - Während Sie die wundervolle Aussicht über die Weinreben und die Stadt Meißen genießen.

Etappe 6: von Meißen nach Diesbar-Seußlitz - "Weinsicht Proschwitz"

Der Weinwanderweg verläuft auf der rechten Seite der Elbe. Die 6. und damit letzte Etappe erstreckt sich überwiegend oberhalb der Weinberge. Die Weinberge in Proschwitz haben eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Das Schloss Proschwitz, sanierte hübsche Dorfkirchen und Weinstuben säumen den Weg, der auch eine bronzezeitliche Wallanlage und weitere Panoramablicke in die Elblandschaft bereithält. An der "Weinsicht Proschwitz" tauchen Sie noch tiefer in die Geschichte der Proschwitzer Weinberge ein. Neben einer bedeutenden Zeit, als Messwein für den Meißner Bischof angebaut wurde, über eine Nutzung für den Gemüseanbau der DDR, bis zur heutigen Nutzung und damit zum ursprünglichen Zweck, als Weinberg.

Schnell und einfach per QR-Code-Scan

Und so funktioniert's:

Die Tafeln an den Hörstationen sind mit einem QR-Code ausgestattet, der unterwegs schnell und einfach per Smartphone gescannt werden kann. Alternativ sind die Audios auch per Link im Browser abrufbar. Direkt vor Ort können Sie den Geschichten lauschen. Ein Erlebnis für alle Sinne. Aber auch von überall aus können Sie sich zum Beispiel bei einem guten Glas Wein von den Geschichten in die Welt des sächsischen Weins entführen lassen. Hier finden Sie alle Audiospuren entlang des Wanderwegs.

Mehr Informationen zum Sächsischen Weinwanderweg sowie zum Audioguide finden Sie unter weinwandern-sachsen.de. Auf dem Faltblatt zum Download finden Sie außerdem auch den QR-Code, mit dem Sie zu den Audiospuren gelangen.

Mehr zum Thema Meißen.Lokal