Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Wie ein Radebeuler den Glasmarkt auf der ganzen Welt umkrempeln will

Michael Heidan entwickelt mit seiner Firma Revisalt extrem festes Glas und verändert die komplette Technologie der Glasherstellung.

Von Ulf Mallek
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Michael Heidan (58) aus Radebeul ist ein Geschäftsführer und Gründer des Start-ups Revisalt in Freiberg. Er möchte superfestes Glas wirtschaftlich herstellen.
Michael Heidan (58) aus Radebeul ist ein Geschäftsführer und Gründer des Start-ups Revisalt in Freiberg. Er möchte superfestes Glas wirtschaftlich herstellen. © Claudia Hübschmann

Radebeul. Wer alt genug ist, der erinnert sich vielleicht noch an Kneipen in der DDR mit ganz besonderen Biergläsern. Die konnte man aus Versehen mit dem Ellbogen vom Tisch stoßen, sie zersplitterten nicht. Sie bestanden aus superfestem Glas, hergestellt von 1980 bis 1990 in Kamenz. Genauer: im VEB Sachsenglas Schwepnitz. "Eher gab es ein Loch im Fußboden als das Glas kaputtging", sagt Michael Heidan. Offenbar war die Produktion den neuen Eigentümern nach der Wende zu teuer, denn sie wurde schnell wieder eingestellt. Zudem war der Markt gesättigt und die Leute wollten Westprodukte kaufen.

Ihre Angebote werden geladen...