merken
PLUS Meißen

Wie sich Meißen feiert

In acht Jahren steht das 1.100. Stadtjubiläum an. Das Vorbereitungskomitee will im Herbst erste Überlegungen dazu vorstellen.

„Das Jubiläum soll in allen Teilen der Stadt eine Rolle spielen": Sara Engelmann, Kulturreferentin im Meißner Rathaus.
„Das Jubiläum soll in allen Teilen der Stadt eine Rolle spielen": Sara Engelmann, Kulturreferentin im Meißner Rathaus. © Claudia Hübschmann

Meißen. Ein ganzes Jahr, 365 Tage, soll das gefeiert werden. So könnte sich Kulturreferentin Sara Engelmann den Verlauf des Jahres 2029 vorstellen. Denn dann jährt es sich zum 1.100. Male, dass König Heinrich I. die Burg Misnia gründete. Weil damit auch die Entstehung der Marktsiedlung Meisa unterhalb der Burg belegt ist, gilt das Jahr 929 als Gründungsjahr von Meißen.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

In acht Jahren 365 Tage Stadtjubiläum – Meißens Kulturreferentin will darunter vor allem verstanden wissen, dass das Thema im Gespräch ist. Sicher werden die großen Highlights wie das Weinfest, das Literaturfest und die Neuen Burgfestspiele 2029 ganz im Zeichen des Stadtjubiläums stehen. Darüber hinaus soll es viele weitere Veranstaltungen geben, „möglichst in allen Teilen der Stadt“ – darauf legt Sara Engelmann besonderen Wert.

Dabei sollen natürlich viele Meißner einbezogen werden. Für Sara Engelmann ergibt sich das schon aus der Gründungsgeschichte Meißens: „Burg und Bürgerschaft sind zentrale Begriffe – und sie sollen auch das Stadtjubiläum prägen“, erläutert die Kulturreferentin. Noch sammeln sie und das Vorbereitungskomitee Ideen für das Jubiläumsjahr.

Über Perspektiven nachdenken

Das Jubiläum sollte vor allem Anlass sein, über die Perspektiven der Stadt nachzudenken. Sara Engelmann macht sich dafür stark, in den kommenden Jahren mehrere Zukunftswerkstätten in Meißen abzuhalten. Dabei sollen die Bürger der Stadt mit Lokalpolitikern, Experten und Wissenschaftlern darüber ins Gespräch kommen, wie sie sich Handel und Industrie, das Leben in der Stadt, aber auch Bereiche wie Kultur und Sport entwickeln können und sollen. Bei diesen Debatten kann Neues entstehen, das über das Jubiläumsjahr hinaus Bestand hat – und vom Potenzial der Stadt und ihrer Bürger kündet.

So hat sie es vor den 20 Mitgliedern des Vorbereitungskomitees dargelegt, die kürzlich zur vierten Tagung zusammenkamen. Bei diesem Treffen wurde auch vereinbart, im Herbst ein erstes grobes Konzept für das Jubiläumsjahr vorzustellen. Zunächst soll das Papier mit den Gremien des Stadtrates diskutiert und verabschiedet werden. Danach soll eine breite öffentliche Debatte beginnen.

Eine Landesausstellung in Meißen?

Geplant ist auch, die Vorbereitungen zum Jubiläumsjahr aus dem städtischen Haushalt zu unterstützen. Wie genau und in welcher Rechtsform das abgewickelt werden kann – ob über eine gemeinnützige GmbH oder einen Verein, der zum Beginn des nächsten Jahres gegründet werden könnte – ist noch nicht abschließend entschieden. Wichtig sei ihr, ein Modell zu finden, über das sich viele Bürger an den Vorbereitungen beteiligen können, so Sara Engelmann.

Weiterführende Artikel

1 100 Jahre Meißen im Blick?

1 100 Jahre Meißen im Blick?

Das große Jubiläum findet in zehn Jahren statt – vorbereitet werden muss es aber schon jetzt.

Weil Meißen als Wiege Sachsens gilt, sollte auch der Freistaat am Jubiläumsjahr angemessen beteiligt und in die Vorbereitungen einbezogen werden. Das hatte der Chef der gemeinsamen Fraktion von „Bürger für Meißen – Meißen kann mehr“ und SPD im Stadtrat Heiko Schulze im Vorfeld der Komiteesitzung gefordert. Wie Sara Engelmann informiert, habe bereits ein Gespräch zwischen Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos) und Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) stattgefunden. Eine Rolle habe auch gespielt, im Zuge des Stadtjubiläums im Jahr 2029 eventuell eine Landesausstellung in Meißen zu präsentieren.

Mehr zum Thema Meißen