merken
PLUS Meißen

„Wir stehen das durch!“

Als Geschäftsmann und liberaler Kommunalpolitiker wendet sich Uwe Köhler an die Öffentlichkeit.

"Hadern und Lamentieren hilft uns nicht": Uwe Köhler vor seinem Geschäft in der Meißner Gerbergeasse.
"Hadern und Lamentieren hilft uns nicht": Uwe Köhler vor seinem Geschäft in der Meißner Gerbergeasse. © Claudia Hübschmann

Meißen. Die Corona-bedingten Einschränkungen treffen jetzt Gastronomie und Hotellerie sowie Kultureinrichtungen und Sportvereine hart – die verordneten Kontaktbeschränkungen sollten uns dennoch nicht resignieren lassen. Mit diesen Worten wendet sich Uwe Köhler an die Öffentlichkeit. Der Meißner Geschäftsmann, der in der Gerbergasse das Geschäft „Scharfsinn“ betreibt und für die FDP dem Stadtrat angehört, plädiert für Gelassenheit und Solidarität, „damit wir diese Krise gemeinsam durchstehen können“.

Gegenüber der Sächsischen Zeitung nennt Uwe Köhler unter anderem das Nutzen von Angeboten zum Außerhaus-Verkauf der hiesigen Gastronomiebetriebe oder den Erwerb von Gutscheinen für einen Besuch in Restaurant, Kino oder Theater, wenn das wieder möglich ist. „Da hilft uns allen mehr als Hadern und Lamentieren.“

Anzeige
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus

Bio-Zutaten geben Plätzchen zu Weihnachten eine ganz besondere Note und versüßen die Backfreuden im Advent.

Weiterführende Artikel

Scharfe Zunft seit 50 Jahren

Scharfe Zunft seit 50 Jahren

Uwe Köhler ist einer der Letzten, die Messer schleifen können. Denn das Handwerk stirbt aus.

Uwe Köhler verweist auf Erfahrungen zweier Hochwasser in den vergangenen 20 Jahren, die 2002 und 2013 verheerende Schäden in der Stadt angerichtet hatten, und von denen auch Uwe Köhlers Geschäft in der Gerbergasse schwer betroffen war. „Wir haben es aber geschafft, diese Krisen zu überwinden – auch, weil wir Hilfe und Unterstützung bekamen, weil unser Schicksal vielen, auch außerhalb unserer Stadt, nicht egal war. „Darauf sollten wir uns jetzt besinnen“, appelliert Uwe Köhler. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen