merken
Meißen

Landrat Hänsel besucht Klipphausen

Im Gespräch mit Bürgermeister Knöfel ging es unter anderem um den Ausbau des Gewerbegebiets. Auch ein Lob für die Gemeinde hatte der Landrat mitgebracht.

Landrat Ralf Hänsel (l.) und Bürgermeister Mirko Knöfel im Hauptverteiler in Klipphausen.
Landrat Ralf Hänsel (l.) und Bürgermeister Mirko Knöfel im Hauptverteiler in Klipphausen. © Landratsamt Meißen, Sven Schneider

Klipphausen. Landrat Ralf Hänsel war im Rahmen seiner Gemeindebesuche diese Woche in Klipphausen zu Gast. Das Gespräch mit Bürgermeister Mirko Knöfel drehte sich vor allem um Wirtschaft und Breitbandausbau der Gemeinde, die 43 Ortschaften zählt.

So ist geplant, das Klipphausener Gewerbegebiet zu erweitern. Die dort ansässige Sächsische Haustechnik Dresden GmbH möchte sich vergrößern, außerdem haben weitere Unternehmen ihr Interesse an einer Ansiedlung signalisiert. „Wir stehen hier unter enormen Druck, um die Firmen in der Gemeinde und im Landkreis zu halten. Daher habe ich natürlich den Landrat um seine Unterstützung für das geplante Vorhaben gebeten“, sagte Bürgermeister Mirko Knöfel.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Bei einem Besuch des Hoffnungsschachtes in Scharfenberg wurde mit dem Betreiber-Ehepaar über Sanierung und Ausbau von Café und Biergarten gesprochen. Dabei ergab sich die Möglichkeit, einen Blick in den Schacht zu werfen, der aus dem früheren Silberbergbau stammt.

Hänsel lobt Breitbandausbau

Weiterführende Artikel

Schönfeld plant neue Eigenheimstandorte

Schönfeld plant neue Eigenheimstandorte

Landrat Ralf Hänsel besuchte die Gemeinde mit ihrer guten Verkehrsanbindung. Die Feuerwehr hat noch Investitionsbedarf.

Traktoren fahren schon autonom

Traktoren fahren schon autonom

Meißens Landrat Ralf Hänsel staunte bei Besuch in Käbschütztal über den hohen Automatisierungsgrad in der Landwirtschaft.

Auch der Breitbandausbau geht in Klipphausen weiter voran. Die Gemeinde schafft in einem Betreibermodell die Infrastruktur, die dann an Vodafone verpachtet wird. Im Rahmen des Besuchs besichtigten Landrat und Bürgermeister einen Hauptverteiler. „Das ist für eine Gemeinde eine große und bemerkenswerte Investition, die ich sehr begrüße“, so das Fazit von Ralf Hänsel.

Mehr zum Thema Meißen