merken
PLUS Meißen

Volksbank knackt die Milliarde

Statt auf traditionelle Sparangebote setzen die Kunden stärker auf Aktien und Fonds.

Von den guten Geschäften der Volks- und Raiffeisenbank Meißen Großenhain proftieren mit einer Dividende von drei Prozent auch die Mitglieder des Unternehmens.
Von den guten Geschäften der Volks- und Raiffeisenbank Meißen Großenhain proftieren mit einer Dividende von drei Prozent auch die Mitglieder des Unternehmens. © Lotto Rheinland-Pfalz GmbH (Symbolbild)

Landkreis. Die Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain blieb eigenen Angaben zufolge auch 2019 weiter auf der Erfolgsspur. Unter Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Danilo Stephan tagte jetzt die Vertreterversammlung.

Die Bilanzsumme blieb mit 486 Millionen Euro annähernd stabil im Vergleich zum Vorjahr. Das gesamt betreute Kundenvolumen stieg um 1,9 Prozent erstmalig auf eine Milliarde Euro. Das Betriebsergebnis vor Bewertung ist auf knapp sechs Millionen Euro gewachsen und beträgt 1,20 Prozent der durchschnittlichen Bilanzsumme.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Aufgrund der niedrigen Zinslage setzten die Kunden 2019 vermehrt auf ertragsstärkere Anlagenformen wie Aktien und Fonds. Mit dem in 2019 eingeführten Hausbankmodell nutzen viele die Möglichkeit, ihre Kontoführungsgebühr zu senken und ihre Geschäftsanteile zu erhöhen.

Das betreute Kundenkreditvolumen stieg leicht um 1,6 Prozent auf 452 Millionen Euro und spiegelt auf hohem Niveau die anhaltende Nachfrage bei Wohnimmobilien und die Investitionsfreudigkeit der Unternehmen wider.

Die Versammlung votierte bei den anstehenden Beschlüssen einstimmig. Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Kathrin Hinz und Gerald Paulick für weitere drei Jahre bestätigt. Die knapp 15.000 Mitglieder beschlossen als Gewinnbeteiligung eine Dividende in Höhe von 3,0 Prozent auf ihre gezeichneten Geschäftsanteile. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen