Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Kinderführungen und Mama geht tanzen: Sieben Tipps für das Wochenende im Elbland

Eine Party speziell für Mamas, Schlossführungen für Kinder und ein Oldtimertreffen: Im Landkreis Meißen gibt es am Wochenende Erlebnisse für die ganze Familie.

 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Schlösserland Sachsen lädt am Wochenende zu Führungen für Kinder ein.
Das Schlösserland Sachsen lädt am Wochenende zu Führungen für Kinder ein. © PR/Schlösserland Sachsen

Filmvorstellung „Starke Frauen – Maria Montessori“ auf dem Festplatz in Coswig

In Coswig wird am Donnerstag um 20 Uhr ein Film von, mit und für starke Frauen gezeigt, initiiert von der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten der Stadt, Katja Kulisch. Darum geht es: Maria Montessori zählt zu den großen Frauen der Geschichte. Ihr pädagogischer Ansatz ist bis heute aktuell. In gebührender Eleganz erzählt die französische Regisseurin Léa Todorov, Maria Montessoris dramatische Lebens- und Liebesgeschichte in großen Kinobildern.

Sie war eine der ersten Medizinstudentinnen Italiens, spezialisierte sich auf das Fachgebiet der Kinderheilkunde und kämpfte ihr ganzes Leben unermüdlich gegen gesellschaftliche Widerstände an, um benachteiligten Kindern zu helfen und ihnen eine Perspektive für ein besseres Leben zu bieten. Die mehrfach ausgezeichnete italienische Schauspielerin Jasmine Trinca (FORTUNA) erweckt die Philosophin und Pädagogin mit großer emotionaler Intensität zum Leben. Mit der Prostituierten Lili d'Alengy schmiedet Maria ein Netzwerk weiblicher Solidarität, das nicht nur endlich Unabhängigkeit ermöglicht, sondern vor allem eine Pädagogik, die an die Autonomie des Geistes glaubt und an die Liebe als zentrales Element von Erziehung.

Von Sneakern bis Glitzerkleid: Mama geht tanzen in Coswig

Das immer beliebter werdende Konzept "Mama geht tanzen" aus Wuppertal kommt jetzt nach Coswig. Nancy Ladendresse-Levesque, Franchisenehmerin aus Sachsen, lädt alle Mütter der Region zu einem besonderen Tanzabend ein. Am Freitag, dem 12. Juli, von 20 bis 23 Uhr, können sie auf dem Festplatz in Coswig mal wieder ausgelassen tanzen.

Hintergrund ist, dass die Mütter die erste Tiefschlafphase ihres Kindes nutzen können, um mal wieder wie früher Party zu machen. "Dabei ist es völlig egal, ob sie in Jogginghose oder Glitzerkleid kommen – es ist toll, dass sie da sind", sagt Ladendresse-Levesque. Sie sollen an diesem Abend gemeinsam mit Freundinnen oder Partnern eine unvergessliche Zeit genießen. "Wir sprechen besonders Frauen an, die noch stillen oder nicht mehr so lange wie früher durchhalten." Wichtig ist der Organisatorin, dass "Mama geht tanzen" keine Flirtbörse ist. Deshalb sind Männer nur in Begleitung von Frauen und schon gar nicht als Gruppen erlaubt.

Seit Januar 2023 hat sich "Mama geht tanzen" rasant entwickelt. Mittlerweile gibt es mehr als 30 Franchisenehmerinnen in drei Ländern. Auch in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau und Zittau organisiert Nancy Ladendresse-Levesque solche Veranstaltungen und begeistert vor allem die Frauen. Der Bedarf sei riesig, beobachtet sie immer wieder. "Die Party braucht keine Zeit zum Anlaufen, sie ist um 20 Uhr schon auf dem Höhepunkt und hält diesen bis 23 Uhr." Für viele seien die drei Stunden deshalb völlig ausreichend.

  • Tickets gibt es online oder an der Abendkasse.

Marathon auf der Elbe

Zum Elbtal-Wein-Ruder-Marathon laden die Wassersportler vom Meißner Ruderverein Albis Colonia e.V. ein. Das Sportereignis findet an diesem Samstag, 13. Juli, in der Zeit von 9 bis 15 Uhr statt. Start ist an der Elbe in Pirna, am Elbkilometer 80. Für den Zieleinlauf der Ruderboote wurde Meißen, zwischen der Eisenbahnbrücke und Altstadtbrücke, festgelegt. Wie der Vorstand des Vereins Thomas Jendroßek informiert, haben zwölf Boote gemeldet, mit Ruderern aus Sachsen, Thüringen, Berlin/Brandenburg und Baden-Württemberg.

Schlösserführungen in Moritzburg und Meißen

Während der Ferien findet im Schloss Moritzburg eine spannende Sonderführung für Kinder statt. Am Sonnabend und Sonntag, jeweils 11 und 14 Uhr, heißt es "Zu Gast bei August dem Starken". Hier erfahren Kinder alles über den Goldenen Reiter, den Sächsischen Herkules, seine märchenhafte Kraft, seine vielen Kinder und seine prachtvollen Feste. Außerdem wird die Frage geklärt, wie viel Wahres hinter den Geschichten steckt. Aber ist das auch alles wahr?

Empfangen vom Kurfürst, fühlen sich Kinder wie auf einem Fest vor vielen Hundert Jahren. August der Starke führt durch sein Zuhause, erzählt spannende Geschichten und singt lustige Lieder. "Spaß und Staunen sind garantiert auf dieser besonderen Reise in die alte Zeit", so das Schlösserland. Neben den Führungen am Wochenende gibt es weitere Termine am 16., 17., 27. und 28. Juli.

Unter dem Ferien-Motto "Setz dem Sommer die Krone auf!", gibt es auch in Meißen einiges zu erleben. Bei einem Erlebnisrundgang lernen Kinder die Dauerausstellung ganz neu kennen. Für einen ganz besonderen Rundgang ist Heinrich Reichsgraf von Brühl, Premierminister de Saxe unter dem Sohn August des Starken, in einer Funktion als Generalinspekteur des Meissener Porzellans an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. Er führt am 14. Juli, 11 Uhr, durch "Das geheime Labor der Albrechtsburg".

  • Das Programm ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Tickets kosten 27 Euro für Erwachsene und 18,50 Euro pro Kind (6 - 16 Jahre). www.albrechtsburg-meissen.de

Oldtimer zum Staunen in Weinböhla

Am Sonnabend, dem 13. Juli, führt die 40. Zuverlässigkeitsfahrt der Oldtimerfreunde Ottendorf-Okrilla mit rund 200 Oldtimern (Motorräder und Autos) durch Weinböhla und stoppt von 11 bis 13 Uhr auf dem Kirchplatz. Die Fahrer besuchen die Sächsischen Fahrraderlebniswelt Weinböhla VELOCIUM. Mehr Informationen unter https://www.oldtimerfreunde-ottendorf-okrilla.de/

Public Viewing mit Fest in Großenhain

Am Sonntag kann auf dem Großenhainer Hauptmarkt noch einmal gemeinsam Fußball geschaut werden. Vorher wird ein Fest vom letzten Wochenende nachgeholt. Alle Infos lesen Sie in unserem Text.