merken
Meißen.Lokal

Zeit zum Abschmücken?

Nadelt er schon oder leuchtet er noch? Gestern, am Dreikönigstag, war für Viele der offizielle Termin, um sich von seinem Weihnachtsbaum zu verabschieden.

Das offizielle Abschmücken hat in vielen Haushalten begonnen - auch bei Ihnen?
Das offizielle Abschmücken hat in vielen Haushalten begonnen - auch bei Ihnen? © Pixabay.com

Mit dem gestrigen Tag wurde das Ende der Weihnachtszeit eingeläutet. Am 6. Januar, so erzählt die Weihnachtsgeschichte, besuchten die Heiligen Drei Könige das Jesuskind an der Krippe und brachten ihm Geschenke. Außerdem gehen mit diesem Tag auch die zwölf Rauhnächte, die geheimnisvolle Zeit zwischen den Jahren, zu Ende. Für Einige bedeutet dies gleichzeitig "Raus mit der Deko und dem Baum", Andere hingegen wollen sich noch nicht so recht trennen.

Wie handhaben das die Meißner?

Die Weihnachtszeit geht meist schneller vorbei, als es den meisten lieb ist. Erst gibt man sich eine Mühe beim Schmücken und im Handumdrehen schmückt man es schon wieder ab. Meißen.Lokal hat sich umgehört, ob die Meißner Wohnzimmer noch Weihnachtsstimmung verbreiten oder schon längst alles wieder in Kisten verpackt ist.

Liebe Meißner, erzählt doch mal.

Christiane W.:

"Meine Weihnachtsdeko steht ab dem ersten Advent und bleibt bis 6. Januar stehen. Dann wird weggeräumt. Unser wunderschöner Tannenbaum von Tamme bleibt allerdings stehen. Er ist einfach zu schön, nadelt nicht und gibt einem noch ein bisschen Wärme und Licht in der Dunkelheit und Kälte des Winters. Er wird wohl den Januar noch überleben.

Der Tannenbaum, welcher in unserer Familie am längsten stand, war der bei meiner Schwester vor ein paar Jahren. Der schaffte es sogar bis Ende Februar!"

Franziska S.:

"Also bei uns steht alles noch. Und falls es nochmal schneit, kommt das Leuchten in den Fenstern doch erst richtig zur Geltung. In der dunklen Jahreszeit hellt es auf jeden Fall das Gemüt auf. So richtig weiß ich noch nicht, wann es wieder in die Kisten kommt. Wahrscheinlich aber am Wochenende. Ich kenne aber auch einige, die den Baum bis Lichtmess, also bis zum 2. Februar, stehen lassen."

Julia S.:

"Ich würde sagen, vor dem 6. Januar abzuschmücken ist eigentlich ein Unding. Würde sogar sagen, die Weihnachtszeit geht bis dahin. In anderen Ländern hat der 6. Januar ja auch viel mehr Bedeutung als Weihnachten (24.,25.,26.) an sich. Aber dieses Weihnachten war sowieso alles anders. Da kann man den Baum auch bis Mitte oder Ende Januar stehen lassen."

Dirk R.:

"Bei mir gilt: Wenn Weihnachten vorbei ist, ist es vorbei. Und das ist bei uns kurz nach Silvester. Neues Jahr - neues Glück. Wenn ich die ersten Nadeln auf dem Teppich finde, ist Schicht im Schacht. Da muss der Baum raus - und das war letztes Wochenende der Fall. Bei der Weihnachtsdeko halte ich mich raus, darum kümmert sich meine Frau. Deswegen darf die auch bis zum kommenden Wochenende noch stehen bleiben."

Mehr zum Thema Meißen.Lokal