merken

Freital

Messerstecherei vor dem Bahnhof

In Freital ist ein 35-Jähriger bei einem Streit vor dem Bahnhof verletzt worden. Nicht nur gegen seinen Angreifer wird jetzt ermittelt.

© Symbolbild/dpa

Am Donnerstagabend ist ein Mann (35) auf dem Bahnhofsvorplatz an der Dresdner Straße in Freital mit einem Messer verletzt worden.

Der 35-jährige Pakistani und ein 34-jähriger Landsmann waren mit zwei indischen Staatsangehörigen (30, 41) in Streit geraten. Dabei verletzte der 41-Jährige den 35-Jährigen mit einem Messer, informierte die Polizei am Freitag.

Anzeige
Badespaß und Erholung zugleich

Das Freizeitzentrum "Hains" ist für erholsame Stunden und schweißtreibende Sportangebote bekannt.

Polizeibeamte nahmen die beiden Inder vorläufig fest. Bei der Festnahme wehrte sich der 30-Jährige, sodass gegen ihn nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt wird. Ein Tatverdacht gegen ihn wegen des Messerangriffs erhärtete sich nicht.

Gegen den 41-Jährigen wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. (SZ)


Weitere Polizeimeldungen im Anhang.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Am Donnerstag stießen auf der Kreuzung Dresdner Straße/Zum Güterbahnhof in Freital-Hainsberg ein Renault Clio und ein Skoda Fabia zusammen. Dabei verletzten sich eine Frau (39) und ein Junge (12). Ein 84-jähriger Renaultfahrer kam aus der Straße Am Güterbahnhof und fuhr nach links auf die Dresdner Straße. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit dem Skoda, der aus Richtung Dresden kam. Die 39-Jährige Fahrerin und ihr 12-jähriger Beifahrer verletzten sich leicht. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von rund 6.000 Euro. 

Moped kollidiert mit Pkw

Bei einem Unfall in Stolpen ist ein Jugendlicher am Donnerstag verletzt worden. Der 15-Jährige war gegen 8.30 Uhr mit einem Moped auf der Pirnaer Landstraße unterwegs. Vor ihm fuhr ein 38-Jähriger in einem Ford Focus. Als dieser verkehrsbedingt halten musste, bemerkte dies der Jugendliche offenbar zu spät. Er fuhr mit seinem Moped auf den Ford auf. Der 15-Jährige kam leicht verletzt in eine Klinik. Laut Polizei entstand an den Fahrzeugen Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Schuppenbrand

In der Nacht zu Freitag hat ein Schuppen an der Fichtestraße in Freital-Potschappel gebrannt. Das Feuer brach aus bislang ungeklärter Ursache aus und erfasste den Schuppen in voller Ausdehnung. Die Flammen beschädigten auch die Fassade des angrenzenden Wohnhauses. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

In Verkaufsraum eingebrochen

In Schmiedeberg haben Unbekannte am Donnerstag Eis aus einem Verkaufsraum an der Altenberger Straße gestohlen. Die Täter versuchten zunächst, die Tür zu dem Anbau gewaltsam zu öffnen, was misslang. In der Folge zerschlugen sie ein Fenster, begaben sich in den Verkaufsraum und stahlen Speiseeis aus einer Kühltruhe. Es entstanden Sachschäden in Höhe von rund 1.000 Euro. Welchen Wert das Diebesgut hatte, ist nicht bekannt.

Rennräder von Terrasse gestohlen

Unbekannte stahlen am Donnerstagabend zwei in sich verschlossene Rennräder von der Terrasse eines Wohnhauses an der Geschwister-Scholl-Straße in Heidenau. Der Wert der Räder wurde auf rund 2.000 Euro beziffert. 

Mercedes beschädigt 

Ein unbekanntes Fahrzeug hat am Donnerstagvormittag einen Mercedes auf der Max-Niklas-Straße in Altenberg beschädigt. Anschließend verließ der Unfallverursacher den Unfallort. Am Mercedes entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen.

1 / 6