merken

Messerstecherei in Flüchtlingsheim

Ein Iraker wird in Gröditz mit einem Messer verletzt. In Riesa, Großenhain und Radebeul waren Diebe unterwegs und in Coswig fiel ein Fahrradfahrer unangenehm auf. Der Tag aus der Sicht der Polizei.

© Symbolbild/dpa

Gröditz. Eine gewalttätige Auseinandersetzung gab es in der Nacht zum Mittwoch in einer Flüchtlingsunterkunft in Gröditz. Dabei wurde ein 28-jähriger Iraker durch einen Libyer und Tunesier verletzt.

Zwischen den Männern war es zunächst in einem Haus an der Friedrich-Gottlob-Keller-Straße zu einem Streit gekommen. Dabei wurde der 28-Jährige geschlagen. Nachdem weitere Bewohner versuchten die Streitenden zu trennen, verlagerte sich die Auseinandersetzung vor das Haus.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Dort wurde der Iraker von den Angreifern mit einem Messer verletzt. Die hinzukommenden Bewohner konnten weitere Attacken zunächst unterbinden. Alarmierte Beamte beruhigten letztlich die Situation. Der 28-Jährige musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Aus dem Polizeibericht vom Mittwoch

Betrunken hinterm Lenker

Coswig. Meißner Polizisten kontrollierten am späten Dienstagabend einen Fahrradfahrer (41), der auf der Moritzburger Straße unterwegs war. Der Mann war den Beamten durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Rennrad gestohlen

Riesa. Auf ein schwarzes Rennrad der Marke Basso hatten es Diebe an der Franz-Mehring-Straße in Riesa abgesehen. Sie stahlen das mit einem Schloss gesicherte Rad im Wert von rund800Euro.

Kleintransporter prallte auf Omnibus

Meißen. Ein Mercedes Sprinter war auf der Wilsdruffer Straße aus Richtung Kerstinstraße in Richtung Wilsdruff unterwegs. An eine Bushaltestelle in Höhe Querallee bemerkte der 34-Jährige einen haltenden Omnibus zu spät und fuhr auf diesen auf. Der Mercedesfahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 15000 Euro.

Drei Kellerboxen aufgebrochen

Radebeul. In der Nacht zum Dienstag verschafften sich Unbekannte auf bislang ungeklärte Art und Weise Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Gartenstraße. Sie begaben sich in den Kellerbereich und entfernten an drei Kellerboxen die Vorhängeschlösser. Anschließend stahlen sie aus den Boxen diverses Werkzeug sowie ein Mountainbike „Specialized“. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus.

Fahrrad gestohlen

Großenhain. Unbekannte stahlen Montagnacht ein im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Gutenbergstraße abgestelltes schwarz-grünes Mountainbike „Scott“ im Wert von rund 900Euro.

1 / 5

Die Polizisten konnten vor Ort die beiden Angreifer in ihren Wohnungen ausfindig machen. Sie wurden vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier gebracht. Gegen den Libyer und den Tunesier wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Worum es in dem Streit ging, teilt die Polizei nicht mit. (SZ)