merken

Messi kommt doch nicht nach Dresden

Für das Spiel zwischen Tschechien und Argentinien war Dresden als Spielstätte im Gespräch. Stattdessen tritt die Auswahl nun in Prag gegen einen anderen Superstar an.

Die argentinische Nationalmannschaft um Superstar Lionel Messi wird kein Länderspiel gegen Tschechien austragen. © Cezaro De Luca/dpa

Prag. Tschechiens Fußball-Nationalmannschaft wird am 26. März nun doch kein Länderspiel in Dresden gegen Argentinien austragen. Stattdessen trifft die tschechische Auswahl an diesem Tag in Prag auf Brasilien. Das teilte der tschechische Fußballverband am Freitag mit. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

ENSO-Tour 2019 gestartet   

„Es ist etwas anderes, wenn es die Schüler von den Profis hören!“

Neymar statt Messi, Prag statt Dresden: Die tschechische Nationalmannschaft wird Ende März in der Prager Eden-Arena Rekordweltmeister Brasilien antreten. © Christian Charisius/dpa

Das Testspiel gegen die fünfmaligen Weltmeister aus Südamerika soll in der Prager Eden-Arena stattfinden, Heimstatt des aktuellen Tabellenführers Slavia. Argentinien habe für das Spiel ein größeres Stadion zur Bedingung gemacht, das es in der näheren Umgebung aber nur etwa in Dresden oder Nürnberg gebe, hieß es. 

Auch, damit die tschechischen Fans nicht ins Ausland reisen müssen, habe man sich daher für das Heimspiel gegen Brasilien entschieden. (dpa)

Osterüberraschung