Teilen:

Ministerpräsident hält Versprechen

© Archiv/dpa

Michael Kretschmer hatte Schülern Hilfe zugesichert. Nun ist ein Scheck auf dem Weg.

Stauchitz/Dresden. Die Schüler der Oberschule Stauchitz bekommen für eine Musikanlage 5 000 Euro. Damit hält Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sein Versprechen, das er den Schülern am 28. März bei einem Besuch in der Dresdner Staatskanzlei gab.

Anfang März, als die 10. Klasse im Deutschunterricht das Schreiben von offenen Briefen in Form einer Glosse übte, ahnte noch keiner, dass der nicht abgedruckte Brief von Marvin Klasse in der Gemeindezeitung Stauchitz diese Folgen hat. Aus einem kleinen Stein wurde eine Lawine, denn dank dem Engagement des Landtagsabgeordneten Geert Mackenroth bekam der Ministerpräsident von Sachsen den Brief doch zu lesen. Es folgte eine persönliche Einladung an Marvin in die Staatskanzlei nach Dresden. Vor Ort erfuhr der Ministerpräsident, dass die Oberschule „Anne Frank“ in Stauchitz am 7. und 8. September ihr 40-jähriges Bestehen feiert und dass es sehr große Schwierigkeiten gibt, genügend Sponsoren zu finden, die helfen, eine 7 000 Euro teure Musikanlage zu kaufen. Die Schüler berichteten, dass sie schon 2 000 Euro selbst erarbeitet oder durch Sponsoren erhalten hätten, doch ein großer Betrag fehlt noch. Der Ministerpräsident versprach, bei der Sponsorensuche behilflich zu sein.

Am Montag, 28. Mai, ist es so weit. Dem Schüler Marvin Klasse aus der 10M2 wird im Beisein aller Schüler von Geert Mackenroth und Vertretern der Sparkasse Meißen ein Scheck über 5 000 Euro für diese neue Musikanlage übergeben. (SZ)