Anzeige

Maximalbetrag beim Eurojackpot erreicht

Der Topf ist voll. Auch in der vergangenen Ziehung wurde der Eurojackpot nicht geknackt und wartet nun mit einem 90-Millionen-Mega-Jackpot auf einen Gewinner. 

© PR/Sächsische LOTTO-GmbH

Der Jackpot zur Ziehung am Freitag steigt somit wieder auf seinen Maximalbetrag von 90 Millionen Euro* in der ersten Gewinnklasse. Aber damit nicht genug: Durch den Überlauf im ersten Gewinnrang bildet sich auch in der zweiten Gewinnklasse ein weiterer Jackpot von rd. 3 Millionen Euro*. Mit nur 5 Richtigen und einer richtigen Eurozahl kann man hier bereits gewinnen.

Mitmachen lohnt sich also: Zum Kennenlernen gibt es exklusiv für alle sachsenlotto.de-Neukunden 2 Eurojackpot-Tipps geschenkt. Einfach auf sachsenlotto.de registrieren, Glückszahlen tippen, Gutschein einlösen und Spielschein abgeben. Teilnahmebedingungen finden Sie auf sachsenlotto.de.

ZUM GUTSCHEIN >>

Wie spielt man Eurojackpot?

Um den Jackpot zu knacken, müssen 5 aus 50 Zahlen und 2 aus 10 Eurozahlen richtig getippt werden. Tippen Sie alle 7 Zahlen richtig, gehört der Jackpot Ihnen. Noch bis Freitag um 18:45 Uhr haben Sie Zeit, Ihre Glückszahlen zu tippen und sich mit etwas Glück den Mega-Jackpot zu sichern. Mit diesem Jackpot wird die gesetzlich vorgeschriebene Maximalhöhe der größten Lotterie Europas erreicht. Der Jackpot bleibt nun so lange bei 90 Millionen Euro stehen, bis ein oder mehrere Mitspieler ihn gewinnen.

© PR/Sächsische LOTTO-GmbH

Alle Angaben ohne Gewähr.

* Die Gewinnwahrscheinlichkeit in der Gewinnklasse 1 bei Eurojackpot beträgt rd. 1:95 Mio. und in der Gewinnklasse 2 rd. 1:6 Mio..

Unabhängig von der Gewinnausschüttung besteht bei jeder Spielteilnahme das Risiko des vollständigen Verlustes des Spieleinsatzes.

Spielen mit Verantwortung. Spielteilnahme gesetzlich erst ab 18 Jahren erlaubt! Glücksspiel kann süchtig machen. Infos unter Beratungstelefon BZgA: 0800 1372700 und unter www.bzga.de und www.spielen-mit-verantwortung.de.