merken

Freital

Mit den Öffentlichen zu Rammstein

Zu den Konzerten am 12. und 13. Juni im Rudolf-Harbig-Stadion werden zusätzliche Bahnen eingesetzt.

Am 12. und 13. Juni lässt Rammstein das Rudolf-Harbig-Stadion beben. © dpa

Die Eintrittskarte zu den Rammstein-Konzerten gilt jeweils am Tag des Konzertes ab 12.30 Uhr bis zum nächsten Morgen um 4 Uhr als Fahrkarte für Straßenbahnen, Züge und Busse im ganzen Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) setzen zusätzliche Straßenbahnen ein. Laut VVO wird das Stadion an der Lennéstraße direkt von den Linien 10 und 13 bedient, die Knotenpunkte „Lennéplatz“ und „Straßburger Platz“ sind in unmittelbarer Nähe. Fans aus dem Umland erreichen das Stadion vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahn. Besucher können in den Auskunftssystemen von DVB und VVO als Ziel „Rammstein“ eingeben und erhalten so ihre optimale Verbindung zum Konzert. Nach dem Konzert setzen die DVB auf den Linien 1, 2, 4, 9, 10, 11, 12 und 13 zusätzliche Wagen ein. Auch Besucher aus dem Umland kommen mit dem Kombi-Ticket ganz entspannt nach Dresden und zurück. Nach dem Konzert fahren die letzten S-Bahnen nach Meißen um Mitternacht, nach Pirna um 0.12 Uhr und 1.00 Uhr sowie nach Tharandt um 0.17 Uhr. Am Dresdner Stadtrand gibt es viele kostenfreie Park+Ride-Plätze mit Bahnanschluss. (SZ)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Freitals Freibäder sind bereit zum Anbaden

Nach vielen Renovierungsarbeiten stehen die Freibäder "Windi" und "Zacke" in den Startlöchern. 

Mehr Infos unter www.vvo-online.de und www.dvb.de sowie an der VVO-Info-Hotline Tel. 0351 8526555.