merken

Sebnitz

Mit Mundschutz in die Schule

Die Abiturienten der Abschlussklassen am Gymnasium Sebnitz beginnen am Montag mit den Prüfungsvorbereitungen. Unter besonderen Schutzvorkehrungen.

Symbolbild.
Symbolbild. © dpa-Zentralbild

Am Sebnitzer Goethe-Gymnasium beginnen für die Abiturienten am Montag die Konsultationen für die anstehenden Abiturprüfungen. Schüler und Lehrer sollen dabei unbedingt einen Mundschutz tragen. Das hat der Prüfungsausschuss des Gymnasiums beschlossen. Wer sich nicht daran hält, kann im äußersten Fall vom Schulgelände verwiesen werden, kündigt Schulleiter Andreas Seltmann an. Er bittet um Verständnis für die Schutzmaßnahmen.

Der Mundschutz wird den Schülern und Lehrern am Montag beim Betreten der Schule übergeben. Kultusminister Christian Piwarz (CDU) hatte am Donnerstag angekündigt, dass alle Schulen mit Mundschutzen und Desinfektionmittel ausgestattet werden sollen. Bei den Konsultationen für die Abiturienten handelt es sich nicht um regulären Unterricht, sondern um individuelle Prüfungsvorbereitung in Kleingruppen.

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog:

Die Abiturprüfungen beginnen am Goethe-Gymnasium Sebnitz am Dienstag, dem 28. April. Für alle anderen Jahrgänge ist vorerst weiterhin Lernen von zu Hause angesagt. Aufgaben dafür gibt es übers Internet. (SZ/dis)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz