merken

Mit Musik über die Latte

Beim Hochsprungturnier kämpfen Schüler in der Hartharena um Medaillen. Mit einer großherzigen Geste zeigt ein Sieger Sportsgeist.

© André Braun

Von Helene Krause

Hartha. Musik hallt durch die Hartharena. In die Klänge mischen sich die anfeuernde Rufe und das rhythmisches Klatschen der Zuschauer. In der Mitte des Saales liegen dicke Matten auf dem Fußboden. Hochsprunglatten sind davor aufgestellt. In langer Reihe warten die Sportler auf ihren Sprung. Der Kreissportbund hat zum „Hochsprung mit Musik“ eingeladen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Zum ersten Mal ist Lennox Zetzsche aus Hartha bei dem Wettbewerb dabei. Der Zehnjährige besucht die Oberschule in Hartha. Eigentlich spielt Lennox Fußball. Da das Turnier für alle Sportler offen ist, ist es für ihn kein Problem, an dem Turnier teilzunehmen. In die Grundschule „Am Holländer“ in Döbeln geht Caroline Korde. „Ich bin in keinem Verein“, sagt sie. Weil ihre Schule bei dem Wettbewerb mitmacht, ist sie nach Hartha gekommen.

In der Hartharena wird der Wettbewerb zum elften Mal veranstaltet. Zuvor fand er schon einige Male abwechselnd in Döbeln und Waldheim statt. „Der Kreissportbund ist der Veranstalter und der LSV 99 Hartha der Ausrichter des Turniers“, sagt Andreas Foth. Er ist Trainer beim LSV 99 Hartha. Außerdem hat er die Gesamtleitung der Veranstaltung und er ist ihr Moderator. „In diesem Jahr nehmen fünf Schulen mit insgesamt 65 Sportlern an dem Turnier teil“, so Foth. „Bei dem Wettbewerb starten alle Altersklassen, von sieben bis 18 Jahre. In jeder Altersklasse gibt es Medaillen.“ Auch Pokale werden vergeben. In der Pokalwertung werden der beste Junge und das beste Mädchen gewertet, wenn im Verhältnis zur Körpergröße das beste Ergebnis erzielt wird. Das bedeutet, wer 1,60 Meter groß ist und 1,61 springt, hat sich selber übertroffen. In diesem Jahr gewannen diese Wertung Madlen Jacob aus Altleisnig bei den Mädchen und Dennis Seeger aus Hartha bei den Jungen. Beide gehören zum LSV 99 Hartha und starteten in der Altersklasse 16 Jahre. Seeger übergibt am Ende der Veranstaltung seinen Pokal an Lennox Zetzsche. Lennox zeigte mit einem Sprung von 1,25 Meter eine beachtliche Leistung. Mit dieser Höhe war er im Verhältnis zur Körpergröße nur um zwei Zentimeter geschlagen worden.

Osterüberraschung