merken

Zittau

Mit Radlader und Bagger über die Grenze

Zwei Baufahrzeuge waren von Zittau aus auf dem Weg nach Polen. Das kam einem Zeugen komisch vor - und er informierte die Bundespolizei.

Dieser Radlader und Bagger standen im Fokus einer Kontrolle.
Dieser Radlader und Bagger standen im Fokus einer Kontrolle. © Bundespolizei

Sollten wieder einmal Baufahrzeuge in Zittau gestohlen werden? Zumindest kam einem Bürger die Route eines Baggers und Radladers seltsam vor, dessen Fahrer am Sonnabendnachmittag aus Richtung Weinau kommend auf den Weg nach Polen waren. Um 14.15 Uhr meldete er seine Beobachtungen einer an der B178 postierten Streife der Bundespolizei. 

"Da es sich wieder um gestohlene Fahrzeuge handeln könnte, sollten beide noch vor der Grenze gestoppt und kontrolliert werden", teilt deren Sprecher Alfred Klaner mit. Doch aufgrund der Verkehrssituation konnten Bagger und Radlader erst kurz hinter der polnischen Grenze kontrolliert werden. Hilfe kam von der polnischen Polizei, die die Situation aufklärte. "Die Fahrer des Baggers und des Radladers kamen gerade von ihrer Arbeit auf einer Zittauer Baustelle und waren auf dem Nachhauseweg", so Klaner.

Anzeige
Letzte Chance: Werden Sie Küchentester!
Letzte Chance: Werden Sie Küchentester!

Nutzen Sie diese Möglichkeit und sichern Sie sich bis zu 50% Rabatt auf Ihre neue Traumküche! Noch bis zum 30.5.2020 sucht XXL KÜCHEN ASS 28 Küchentester.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/zittau

Mehr zum Thema Zittau