Merken

Mit über zwei Promille durch die Stadt

Ein junger Mann fährt mit 2,18 Promille Alkohol im Blut durch Bautzen. Und er ist nicht der einzige Blaufahrer, den die Polizei aus dem Verkehr ziehen muss. Unser Blick in den Polizeibericht.

Teilen
Folgen
© dpa

Ein junger Mann fährt mit 2,18 Promille Alkohol im Blut durch Bautzen. Und er ist nicht der einzige Blaufahrer, den die Polizei aus dem Verkehr ziehen muss. Unser Blick in den Polizeibericht.

Polizeibericht vom 26.November

Vermisster Patient gefunden

Radeberg. Am Freitagvormittag meldete das Personal des Radeberger Krankenhauses einen Patienten als vermisst. Der 78-Jährige wurde wegen einer Erkrankung behandelt, die ihn in Lebensgefahr bringen konnte. Die Polizei fand den Mann gegen 14.30 Uhr auf der Königsbrücker Landstraße in Dresden-Klotzsche. Er war wohlauf und hatte die ganze Strecke zu Fuß zurückgelegt.

Betrunken unterwegs

Neukirch/Bautzen. Gleich drei betrunkene Autofahrer stoppte die Polizei in der Nacht zu Sonnabend. Ein 30-jähriger Fordfahrer war mit 0.84 Promille im Blut in Neukirch unterwegs. Er muss ich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten. Ein 27-jähriger Radfahrer fuhr mit 2,18 Promille durch Bautzen. Ebenfalls in Bautzen war ein 19-jähriger BMW-Fahrer mit 1,78 Promille unterwegs. Beide erwartet jeweils ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Der BMW-Fahrer war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Handtaschen verschwunden

Großröhrsdorf. Gleich zwei Kundinnen eines Supermarktes in Großröhrsdorf meldeten sich am Freitag bei der Polizei, um den Diebstahl ihrer Handtaschen anzuzeigen. Darin befanden sich neben Bargeld auch persönliche Dokumente.

Werkzeug gestohlen

Radeberg. Diebe verschafften sich in der Nacht zum Freitag gewaltsam Zutritt zu einem auf einer Baustelle abgestellten Container am Wall in Radeberg. Sie stahlen diverse Werkzeuge. Zudem zapften sie offenbar 100 Liter Diesel ab. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 4 000 Euro geschätzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro.

Container in Flammen

Wilthen. Die Feuerwehr wurde in der Nacht zu Sonnabend zu einem Brand an der Schulstraße in Wilthen gerufen. Hier stand der Inhalt eines Wertstoffcontainers in Flammen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 50 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

1 / 5