merken

Mit Uhren zu den Scheichs

Zwei Uhrenfirmen präsentieren ihre Produkte auf der arabischen Halbinsel. Einer nimmt dafür sogar eine Riesenuhr mit.

Von Maik Brückner

Anzeige
Schöne Ideen zum Fest  

„Ich habe gedacht, wir schenken uns nichts?“ Passende Geschenkideen für Weihnachten gibt‘s bei DDV-Lokal.de!

Glashütte/Doha. In wenigen Tagen beginnt eine der wichtigsten Uhrenmessen im arabischen Raum, die Doha Jewellery and Watches Exhibition – DJWE 2018. Über vierhundert Firmen werden dort auf einer Ausstellungsfläche von 25 000 Quadratmeter ihre Produkte vorstellen. Darunter werden auch zwei Glashütter Firmen sein. Neben der Firma Lange Uhren wird auch die Manufaktur Moritz Grossmann mit Uhren präsent sein. „Unsere Firma ist bereits zum dritten Mal in Katar und wir freuen uns mit unserem Partner Al Majed Jewellery auf viele spannende Begegnungen in einem märchenhaften Ambiente“, sagt Grossmann-Firmensprecher Rainer Kern.

Auch die Firma Lange arbeitet mit dem Uhrenfachhändler Al Majed Jewellery zusammen und wird den Gästen auf der Messe in Doha ausgewählte Modelle aus den Produktfamilien Lange 1, Saxonia und 1815 präsentieren. „Die Messe hat sich zu einem festen Termin in unserem jährlichen Veranstaltungskalender entwickelt und als hervorragende Plattform für den Austausch mit Sammlern und Uhrenliebhabern aus Katar bewährt“, sagt Ramzi Naël, Markenchef für den Nahen Osten, Afrika und Indien. Darüber hinaus plant Lange vom 15. bis 25. Februar eine Ausstellung in der Dubai-Mall. Dort wird ebenfalls eine Kollektion zu sehen sein. Ein Uhrmacher und ein Graveur aus der Manufaktur werden vor Ort Einblicke in ihre Arbeit geben. Außerdem wird eine rund drei Meter hohe Großuhr des Modells Lange 1 Mondphase vor der Boutique aufgestellt.