merken
Dresden

Mit zwei Pistolen im Dresdner Stadtzentrum

Alarm am Montagabend: Spezialkräfte der Polizei mussten mehrere Jugendliche ausfindig machen.

Eine Anwohnerin der Annenstraße hatte sich am Montagabend bei der Dresdner Polizei gemeldet und von Jugendlichen mit einer Pistole berichtet.
Eine Anwohnerin der Annenstraße hatte sich am Montagabend bei der Dresdner Polizei gemeldet und von Jugendlichen mit einer Pistole berichtet. © Karl-Josef Hildenbrand /dpa

Dresden. Schwer bewaffnete Polizisten mit Helmen und schusssicheren Westen sind am Montagabend in der Dresdner Innenstadt angerückt. Die Polizeidirektion hatte sie geschickt, nachdem sich gegen 20 Uhr eine Anwohnerin der Annenstraße gemeldet und berichtet hatte, dass sie eine Gruppe Jugendlicher mit einer Pistole beobachtet hat. Die Beamten fanden die Verdächtigen. Es handelte sich um sechs Jugendliche. Sie hatten zwei Spielzeugpistolen bei sich, die offenbar täuschend echt aussahen.

Die zwei 14-jährigen Besitzer müssen sich dafür jetzt verantworten. Die Polizei hat Anzeigen gegen sie aufgenommen. Ihnen wird das Führen von sogenannten Anscheinswaffen zur Last gelegt. (SZ/csp)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden