merken

Döbeln

Miteinander mit Musik und Leckereien

Zur Eröffnung der interkulturellen Woche wurde auf dem Wettinplatz gemeinsam gegessen. Nicht nur die Speisen kamen aus aller Welt.

Die vier Musiker der Band Musighistan kommen aus Persien, Polen, Deutschland und Afghanistan.
Die vier Musiker der Band Musighistan kommen aus Persien, Polen, Deutschland und Afghanistan. © Thomas Kube

Von Thomas Kube

Döbeln. Erst eine veganer Brunch, dann ein Konzert mit Musighistan, dazu hatte der Treibhausverein Döbeln am Sonnabend auf den Wettinplatz eingeladen. Der Verein will mit dieser öffentlichen Veranstaltung für ein gleichberechtigtes Miteinander, den Abbau von Vorurteilen und eine menschliche Vielfalt werben. Das gemeinsame Essen beim Brunch stehe schon allein für eine gute Zeit miteinander, hieß es bei den Teilnehmern.

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Das anschließende Konzert der internationalen Band Musighistan hat die Veranstaltung kulturell abgerundet. Die vier Musiker der Band kommen aus Persien, Polen, Deutschland und Afghanistan. Sie spielten Lieder aus dem Iran und Afghanistan sowie Chansons und Songs aus Europa. Die Sehnsucht nach Freiheit und Frieden sowie der Verlust und das Finden einer neuen Heimat klangen in den Liedern an. Das kulinarische Angebot wurde von Tinas Cafe und der Pizzeria Kindas unterstützt, eine finanzielle Förderung erfolgte über die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.