merken
Bautzen

Mobilfunkversorgung verbessert

Die Telekom hat im Landkreis Bautzen zwei neue Standorte gebaut und einen erweitert. Weitere Investitionen sind schon geplant.

Telefonieren und surfen per Handy ist in einigen Orten im Landkreis Bautzen jetzt besser möglich.
Telefonieren und surfen per Handy ist in einigen Orten im Landkreis Bautzen jetzt besser möglich. © Symbolfoto: dpa

Kamenz. Die Mobilfunk-Versorgung im Landkreis Bautzen ist in einigen Bereichen jetzt verbessert worden. Die Telekom hat dafür zwei Standorte neu gebaut und einen mit LTE erweitert - in Kamenz, Bretnig-Hauswalde und Ohorn. Die beiden letztgenannten Standorte dienen auch der Versorgung entlang der Autobahn.

„Durch die Investitionen steigt die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis und es steht mehr Bandbreite zur Verfügung“, sagt Telekom-Pressesprecher Georg von Wagner. Auch der Empfang in den Gebäuden verbessere sich. Die Telekom betreibt im Landkreis Bautzen jetzt 110 Standorte, bis 2022 sollen weitere 38 hinzukommen. Zusätzlich sind an 13 Standorten Erweiterungen mit LTE geplant.

Anzeige
Jetzt vorbei kommen - bei toom Radeberg
Jetzt vorbei kommen - bei toom Radeberg

Der Radeberger Markt hat ab sofort wieder komplett für Sie geöffnet! Jetzt tolle Angebote sichern!

Wer Details über die Verfügbarkeit von LTE an seinem Wohnort erfahren will, kann sich telefonisch und im Internet informieren. (SZ)

Telefon: 0800 3301000 (kostenlos)
www.telekom.de/netzausbau

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen