merken

Freital

Breitbandausbau kommt voran

Die Limbacher surfen bereits im Gigabit-Netz. Andere Dörfer um Wilsdruff sollen bald folgen.

Limbach ist schon am Gigabit-Netz dran.
Limbach ist schon am Gigabit-Netz dran. © Symbolfoto: Kristin Richter

Der Bau des neuen Glasfasernetzes in Blankenstein und Grund kommt gut voran. Die Arbeiten dazu liegen im Plan, erklärte Bürgermeister Ralf Rother (CDU) in der jüngsten Stadtratssitzung. Demnach werden in Blankenstein bis zum Jahresende fünf der sechs Glasfaser-Netzverteiler mit den dazugehörigen Hausanschlüssen errichtet sein.  Der sechste soll  im ersten Quartal des kommenden Jahres folgen. Auch in Mohorn geht es  zügig weiter. Unter Berufung auf Informationen des  Netzanbieters werden die Arbeiten am Hauptverteiler zügig vorangetrieben. Noch in diesem Jahr werden  im Bereich des Schulberges  die ersten Glasfaser-Anschlüsse in Betrieb gehen. Die Haushalte, die davon profitieren, werden demnächst genauere Informationen bekommen, heißt es.

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Aus den Dörfern, in denen der geförderte Ausbau schon beendet ist,  gebe es positive Rückmeldungen. "Unsere Bürger in Limbach und Birkenhain genießen bereits die Vorzüge der Gigabit-Leitungen", so Rother. 

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.